Blitzstart der SPG Pitztal gegen Haiming

Zwischen Minute elf und sechzehn sahen über 300 Zuschauer am Sportplatz Arzl heftige Patzer in der Defensive der Gäste. Die SPG Pitztal hat das Duell der 16. Runde der Gebietsliga West faktisch nach einer Viertelstunde entschieden. Haiming steckte aber nach diesem schnellen 0:3 nicht auf und konnte sich in Folge gut im Spiel halten, Haiming kam noch auf 2:3 heran, am Sieg der SPG Pitztal war aber nicht mehr zu rütteln. Pitztal schlägt Haiming mit 4:3.

 

Schwere Abwehrfehler von Haiming

Florian Eiter in Minute elf und sechzehn und Rainer Schuler in Minute dreizehn nützen Unsicherheiten und Fehler in der Defensive von Haiming eiskalt aus und es steht 3:0 für Pitztal. Haiming steckte aber nicht auf und so gelingt Fabian Kapeller nach einer schönen Kombination das 1:3 in der 27. Minute. Noch vor der Pause kann Haiming durch Paul Gstrein den Anschlusstreffer erzielen. Tolle kämpferische Moral der Haiminger Kicker, der Torschütze zum 2:3 muss allerdings in der Halbzeit verletzt in der Kabine bleiben und wird durch Lukas Höllrigl ersetzt. Pausenstand 3:2 für Pitztal.

 

Haiming drückt auf den Ausgleich

Die zweite Halbzeit beginnt wie die erste endete. Haiming versucht den Ausgleich zu erzielen. Pitztal bleibt durch einige Konter gefährlich, doch der Keeper von Haiming, Max Götsch, hält die Gäste im Spiel. Trotz des spielerischen Übergewichts kommt Haiming in Hälfte zwei nicht mehr zu so vielen Chancen wie im ersten Durchgang. Den Pitztalern gelingt in der 84. Minute die Entscheidung – Jürgen Köll trifft zum 4:2. Nach einem Konter foult Haimings Keeper an der Strafraumgrenze einen Pitztaler - aus diesem Freistoß erzielt Jürgen Köll den entscheidenden Treffer zum 4:2. Bei dieser Aktion macht der sonst starke Max Götsch keine gute Figur.

 

Simon Neurauter, Obmann Stv. SV Haiming: „Unsere junge Mannschaft zeigte nach dem Fehlstart viel Moral und kämpfte sich wieder heran. Auf die gezeigte Leistung nach dem 0:3 kann man aufbauen und mit Selbstvertrauen in die nächsten Spiele gehen.“

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten