Vils entfernt sich mit Sieg gegen Haiming aus der Abstiegszone

planetwin365.at präsentiert: Wichtiger Dreier für den FC Schretter Vils, Rückschlag für den SV Haiming im Kampf um Platz zwei. Haiming musste in der zweiten Hälfte nach zwei gelben Karten für Manuel Floriani mit einem Mann weniger spielen, Vils konnte drei Treffer erzielen. Drei Punkte die Vils von der Abstiegszone der Gebietsliga West in das Mittelfeld führen. Jetzt Torwandschießen bei Nissan!

 

Torlose erste Hälfte

Zunächst ist das Spiel ein Duell auf Augenhöhe – Offensivaktionen kann man kaum beobachten. Devise verlieren verboten. Beiden Teams hilft aber nur ein Dreier wirklich weiter. Haiming will den Anschluss zur grünen Zone halten, Vils will sich zur Abstiegszone einen Puffer aufbauen. Kanckpunkt der Partie ist wohl die zweite gelbe Karte für Manuel Floriani kurz vor dem Pausenpfiff. In Hälfte zwei läuft dann alles für Vils. Kurz nach Wiederanpfiff gelingt nach einer Ecke Andreas Pittracher die Führung für Vils. Etwas mehr als zehn Minuten später ein Stanglpass und Michael Singer ist zu Stelle. Vils, mit viel Nachdruck, reißt das Spiel an sich und macht in der 80. Minute den Sack endgültig zu. Ein toller Pass von Philipp Fellner in die Tiefe und Mathias Wörle macht das 3:0.

 

Stefan Haid, Trainer FC Schretter Vils: „Die erste Halbzeit ist ziemlich ausgeglichen verlaufen. Die Mannschaften haben sich ziemlich neutralisiert. Kurz vor der Pause gab es dann die zweite gelbe Karte für einen Spieler des Gegners und wir haben auch umgestellt. Dadurch konnten wir in der zweiten Hälfte wesentlich mehr Druck auf den Gegner ausüben und haben dann doch recht klar gewonnen.“

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten