Sistrans mit wichtigen Dreier gegen Schmirn

planetwin365.at präsentiert: In der 21. Runde der Gebietsliga West kam es zu einer richtungsweisenden Partie im Kampf gegen den Abstieg zwischen dem SV Sistrans und dem SV Schmirn. Ein Dreier hätte beiden Mannschaften massiv geholfen einen kleinen Puffer gegenüber der Abstiegszone aufzubauen. Kritischer die Lage für Sistrans – aber die Heimelf nützt die Chance und holt mit einem 2:1 Erfolg drei Punkte. Jetzt Torwandschießen bei Nissan!

 

Sistrans geht in Führung

Die Hausherren beginnen sehr druckvoll – nach zwölf Minuten gelingt Matthias Lutz der Führungstreffer. Sistrans versucht nachzusetzen, der letzte Pass kommt aber nicht genau genug. Schmirn wird gefährlicher, kann Sistrans unter Druck setzen und erzielt nicht unverdient das 1:1 in der 23. Minute durch Markus Kreidl. Zur Pause steht die Partie 1:1. Zehn Minuten nach Wiederbeginn gelingt Sistrans die neuerliche Führung nach einer Ecke – Daniel Gschwentner trifft zum 2:1. Ab diesem Zeitpunkt hat Sistrans die Partie recht gut unter Kontrolle und bringt den Dreier recht sicher über die Distanz.

Für Inzing schaut es weiter düster aus

Inzing verliert in Haiming mit 2:3, Landeck holt gegen Oberhofen einen Punkt. Rum verliert zwar das Heimspiel gegen Roppen, Inzing fehlen aber damit weiterhin sechs Punkte auf den eventuell rettenden zwölften Platz. Rum und Tarrenz weiterhin der gefährlichen Zone, aber auch Schmirn und Sistrans dürfen noch nicht aufatmen.

Alojzija Erenda, Trainer SV Sistrans: „Zunächst haben wir sehr gut begonnen, sind auch recht schnell in Führung gegangen. Auf einmal stand unsere Mannschaft dann unter Druck und wir haben den Ausgleich kassiert. Nach dem neuerlichen Führungstreffer in der zweiten Halbzeit sind wir dann aber nicht mehr unter Druck gekommen.“

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Tirol

Fußball-Tracker

Fußball-Tracker

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter