IAC gewinnt richtungsweisende Partie im Kampf um Platz zwei gegen Vils

Schlagerspiel in der Gebietsliga West am Sonntagvormittag. Der Innsbrucker AC empfing den FC Schretter Vils und konnte die Schwächen im Abschluss wieder nicht ablegen. Spielerisch ist der IAC über weite Phasen das klar bessere Team – der zweite entscheidende Treffer fällt aber erst sieben Minuten vor Schluss. Der IAC gewinnt mit 2:0 – der Dreikampf um Platz zwei zwischen dem IAC, Neustift und Vils wurde prolongiert. Neustift hat am Sonntag um 17 Uhr in Tarrenz die Möglichkeit mit einem Remis wieder Platz zwei zu erobern. Mit einem Dreier könnte sich Neustift sogar etwas von den Verfolgern absetzen.

 

Starker Auftakt des IAC

In den ersten Minuten hat der IAC bereits sehr gute Möglichkeiten ganz klar in Führung zu gehen. Das schnelle Tor gelingt aber nicht und nach dreißig Minuten flaut die Partie stark ab. Fünf Minuten vor der Pause kommt dem Tüchtigen aber das Glück zur Hilfe. Eine abgerissene Flanke von Christoph Eller wird zum gefährlichen Torschuss und der Ball landet im Kasten der Gäste. Mit 1:0 für den IAC geht es in die Pause, die Gästen konnten lediglich drei nicht sonderlich gefährliche Schüsse in der ersten Halbzeit abgeben. Auch in der zweiten Hälfte ändert sich an der Spielcharakteristik wenig. Der IAC verwertet seine Möglichkeiten nicht, Vils in der Offensive eher harmlos. Fabio Höller macht dann aber sieben Minuten vor dem Schlusspfiff doch den Sack zu. In der letzten Spielminute die erste konkrete Möglichkeit für die Gäste, der IAC gewinnt mit 2:0 und bleibt damit im Rennen um Platz zwei. Leader Innsbruck West ließ ja am Samstag nichts anbrennen – 2:0 gegen Roppen/Karres.

 

Bernhard Lampl, Trainer Innsbrucker AC: „Ein ganz wichtiger Sieg für unsere Elf gegen eine sehr starke Mannschaft. Bereits in den ersten Minuten hatten wir hochkarätige Möglichkeiten und waren in der ersten halbe Stunde spielbestimmend. Es ist aber immer eine enge Sache – uns fehlt einfach noch die Effektivität im Abschluss. Unglaubliche sechzig Hochkaräter haben wir in der Rückrunde vergeben, allein acht davon heute. So kann immer etwas passieren und erst kurz vor Schluss ist uns das 2:0 gelungen. In Summe aber ein hochverdienter Sieg!“

 

NEU AUF LIGAPORTAL.AT TIROL: REGIONALE WERBUNG IN TIROL - Sponsern Sie Heimspiele Ihrer Lieblingself!

 

NEU auf Ligaportal.at Tirol: Der Fansektor - Sie waren bei einem dramatischen Spiel in Tirol live dabei? Dann schildern sie bitte der Redaktion ihre Eindrucke - einfach eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! senden - Danke!

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Tirol

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter