Bitteres Remis von Schmirn gegen SPG Arlberg

Der SV Schmirn hat im extrem heißen Fight an der Tabellenspitze der Gebietsliga West in der 18. Runde eine ganz bittere Pille im Heimspiel gegen SPG Arlberg schlucken müssen. Bis zu 90. Minute führt Schmirn mit 2:0, aber Arlberg gelicht noch im Finish auf 2:2. aus.

 

HIER KÖNNTE IHR WERBEBANNER STEHEN! 

Bittere Schlussphase für Schmirn

Josef Mader, Trainer SV Schmirn: „Wir haben die Partie eigentlich über neunzig Minuten bestimmt. Einige Chance haben wir aber leider vergeben und so ist das 2:2 am Ende extrem bitter für uns. Beide Tore für die Gäste sind faktisch in der Nachspielzeit gefallen. Ein schmeichelhaftes Remis für Arlberg. Dabei sind dann unsere beiden Tore von der Zeit her recht optimal gefallen. 1:0 durch Sebastian Ungerank in der 39. Minute durch einen Strafstoß. Das 2:0 kurz nach der Pause durch Michael Jenewein. Das 1:2 ein Weitschuss von Dominik Zangerl, das 2:2 in der 95. Minute durch Gabriel Hafele. Aus meiner Sicht wäre Tor zwei nicht zu geben gewesen – eine ganz klare Abseitsstellung. Extrem bitter auf diese zwei Punkte zu verlieren! Die Leistung der Mannschaft war absolut okay, aber es gibt auch einen Antilauf - und den haben wir aktuell!

Vils gewinnt Schlager gegen Thaur

Vils kann sich gegen Thaut knapp mit 2:0 durchsetzen und verteidigt damit Platz zwei hinter Haiming – 6:3 gegen Fulpmes. Dreier gibt es auch für Längenfeld gegen Pitztal und dem IAC gegen Sistrans. Haiming führt zwei Punkte vor Vils und Längenfeld, der IAC liegt vier Punkte zurück, hat aber ein Spiel weniger ausgetragen. Thaur und Schmirn haben, sieben Punkte hinter Haiming, den Anschluss etwas verloren.

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Tirol

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter