Reichenau bezwingt Haiming – Remis zwischen Fulpmes und dem IAC

In der elften Runde der Gebietsliga West stand TSV Fulmpes knapp vor einem Dreier gegen den Innsbrucker AC. Dem IAC gelang es aber in den letzten Minuten der Partie einen 0:2 Rückstand auf 2:2 auszugleichen. Auch Längenfeld spielt remis in Oberhofen und damit wird es nach den überlegen führenden Team von Landeck immer enger. Fulpmes, Längenfeld und Schmirn (1:1 gegen Umhausen) halten bei zwanzig Zählern. Einen Punkt weniger hat Tarrenz und weitere zwei weniger Umhausen. Von den Anwärtern auf Platz zwei hat aber Längenfeld ein Spiel mehr am Konto als die gesamte Konkurrenz. Am Tabellenende gewinnt SVG Reichenau II klar mit 3:0 gegen den SV Haiming.

 

Reichenau II bezwingt im Kellerduell Haiming

Es geht wieder aufwärts beim Team der SVG Reichenau II. Nach der bitteren 1:5 Niederlage beim IAC gewinnt Reichenau gegen Haiming mit 3:0. Drei enorm wichtige Punkte – spezielle falls es mit der Regionalliga-Reform doch nichts wird und es in allen Ligen doch Absteiger geben sollte. Reichenau zigt eine sehr gute Leistung und führt bereits nach einer halben Stunde mit 3:0. Die Torschützen sind Paul Schuchter, Marcel Santer und Christoph Siller. Dann lässt Reichenau nichts mehr anbrennen – keinen Tore mehr in der noch folgenden Stunde. Reichenau gewinnt mit 3:0.

Marco Tomasi, Trainer SVG Reichenau II: „Bin stolz auf meine Mannschaft. Wir halten auch in schwierigen Zeiten fest zusammen! Pauschallob an die gesamte Mannschaft, ein absolut verdienter Sieg!“

Fulpmes führt gegen den IAC bis Minute 84 mit 2:0 ….

Die Partie gegen den IAC beginnt für Fulpmes mit einem Schock – in der 15. Minute verletzt sich Kamber Aksoy schwer und muss ausgetauscht werden. Für ihn kommt Daniel Muigg. Zunächst sind die Gäste tonangebend, dann kommt aber Fulpmes besser ins Spiel. Die Führung für Fulpmes in der 28. Minute – der Schuss von Michael Meyer haltbar – aber ihm kommt die Sonne zur Hilfe, die dem IAC Goalie sichtbar zu schaffen macht. Mit 1:0 für die Heimelf geht es in die Pause.

Fulpmes startet in Hälfte zwei sehr stark. Daniel Muigg kann den Goalie der Gäste im 1:1 nicht bezwingen, aber in der 72. Minute ein unwiderstehliches Solo von Matthias Mayerhofer und es steht 2:0 für Fulpmes. Unglaubliches Finish des IAC in den letzten Minuten der Partie. Nach einem Einwurf ein Trio im Luftkampf und der Ball ist im Tor von Fulpmes. Offizieller Torschütze ist Mohammed Theeb. Kurz vor Schluss ein Abwehrfehler von Fulpmes und Igor Masunic nützt diesen eiskalt. Endstand 2:2.

Georg Saringer, Trainer TSV Fulpmes: „In den ersten zwanzig Minuten hätte der IAC mit 3:1 führen können, dann gab es zwar eine IAC Feldüberlegenheit, aber wir haben uns gut gefangen und den Ausfall von Kamber besser verkraftet als erwartet. IAC kann zur Pause mit zwei Toren Unterschied führen, wir hatten aber auch drei tolle Szenen, in denen wir leider nicht einmal das Tor trafen. Unser Torwart hat uns im Spiel gehalten. Personell sind wir am letzten „Zacken“. 2. Halbzeit: Das Spiel geht links und rechts, hin und her. IAC optisch überlegen – es ist aber nichts was mir Sorgen macht. Wir haben keine Probleme mehr – bis auf die beiden Standards. Gefühlt ist der Punkt ein Sieg, obwohl mehr möglich war. Die individuelle Klasse des IAC war aber sichtbar – wir haben uns aber gut verkauft, super gekämpft und diszipliniert gearbeitet!“

Bester Spieler von Fulpmes: Stefan Schmid

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Tirol

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter