Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Heimschlappe von Axams gegen Reichenau II – Fulpmes muss nach Niederlage in Haiming Platz drei räumen

Aus der Sicht des Trainer von Fulpmes war das 3:4 in Haiming eine ärgerliche Niederlage, da er in der ersten Hälfte den vollen Einsatz seiner Kicker vermisst hat. Ärgerlich ist auch, dass Fulpmes damit etwas den direkten Anschluss auf Platz zwei in der Gebietsliga West eingebüßt hat. Längenfeld hat gegen Stams 4:2 gewonnen, Tarrenz mit einem 3:1 gegen Arlberg Fulpmes überholt. Landeck an der Spitze der Tabelle nach wie vor souverän – 1:0 gegen Umhausen und bereits zehn Punkte Vorsprung auf die Nummer zwei. Im Tabellenkeller kommt Reichenau II immer besser in Schwung – gegen den Tabellenletzten Axams gab es einen 8:1 Kantersieg.

 

Kantersieg von Reichenau II in Axams

Heftige Schlappe für den Tabellenletzten Axams im Heimspiel gegen Reichenau II – ein 1:8, das an Deutlichkeit nichts zu wünschen übrig lässt. Drei Treffer für Reichenau in Hälfte eins. Philipp Thurnbichler, Paul Schuchter und Florian Eckhart treffen. Philipp Thurnbichler in Hälfte zwei nicht mehr zu bremsen – er trifft dreimal. Vasile Mauro und Marcel Santer tragen sich ebenfalls in die Torschützenliste der Reichenau ein, der Ehrentreffer für Axams gelingt Jonas Singer knapp vor Schluss.

 

Bester Spieler Reichenau II: Philipp Thurnbichler

 

Marco Tomasi, Trainer SVG Reichenau II: „Meine Jungs kommen immer besser in die Gänge! Absolut verdienter Sieg - auch in dieser Höhe. Pauschallob an die gesamte Mannschaft. Blicke positiv dem Frühjahr entgegen!“

 

Haiming mit „einfachen“ Toren gegen Fulpmes erfolgreich

Schwache erste Hälfte am Sportplatz Haiming, aber zumindest ein Erfolgserlebnis für die Heimelf. Es schaut ein wenig nach Eigentor aus, offiziell ist aber Lukas Höllrigl der Schütze zum Führungstreffer von Haiming. Ansonsten wenig los in Hälfte eins. Hälfte zwei wird aber besser – zumindest fallen mal sechs Tore. In der 47. Minute gelingt Roland Kössl nach schöner Kombination das 1:1. Kurz darauf Gestocher im Strafraum der Gäste und Manuel Floriani befördert den Ball zum 2:1 über die Linie. Haiming legt nach – nur drei Minuten später ein unkontrollierter Befreiungsschlag von Haiming, die Defensive der Gäste nicht im Bilde und 3:1 von Pascal Fiegl. Ein weiterer Abschlag von Haiming in der 66. Minute – Patzer auf Höhe der Mittellinie von Fulpmes und Lukas Höllrigl zum 4:1. Im Finish setzt Fulpmes noch zu einer Aufholjagd an – Sabri Canata und Matthias Mayerhofer bringen die Gäste noch auf 3:4 heran – für einen Punkt reicht es aber am Ende nicht mehr.

 

Georg Saringer, Trainer TSV Fulpmes: „In der ersten Halbzeit haben beide Teams auf eher mäßigen Niveau gespielt. Haiming versucht es mit langen Bällen, wir passen uns leider an und nehmen es zu locker. In Zweikämpfen sind wir nur dann richtig dabei, wenn es unbedingt notwendig ist. War dann in der Pause etwas lauter und in Hälfte zwei hat es dann besser gepasst. Leider darf man solche Tore, die wir bekommen haben, einfach nicht einfangen. Weite Abschläge brachten Haiming den Erfolg. Das passiert, wenn man ein Spiel nicht von Anfang an ernst nimmt. Ärgerlich!“

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

VIP-Banner Hello Again

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung