Remis im Spitzenspiel zwischen Längenfeld und Axams/Grinzens

Über 200 Fans und Zuschauer haben zum Auftakt der zehnten Runde der Gebietsliga West ein sehr rasantes Duell zwischen dem SV Längenfeld und der SPG Axams/Grinzens verfolgt. Längenfeld hatte nach der 2:1 Führung die Chance nachzulegen, aber die Gäste gleichen in der zweiten Halbzeit aus. Mit dem 2:2 verliert Längenfeld die Tabellenführung an den SV Haiming, der Rietz mit 8:0 klar besiegt. Pitztal wiederum hat am Samstag um 16:30 Uhr die Chance - mit einem Dreier gegen Tarrenz - Haiming die Tabellenführung abzujagen.

 

Individuelle Fehler kosten Längenfeld zwei Punkte

Christoph Kuprian, Trainer SV Längenfeld: „Ein sehr temporeiches Gebietsliga West Spiel. Chancen gab es auf beiden Seiten, für die Zuschauer sicher ein sehr attraktives Spiel. Unsere Führung in der zehnten Minute war ein schön herausgespieltes Tor von Matthäus Ennemoser. Ein individueller Fehler führte in der 16. Minute zum 1:1 – Torschütze für die Gäste war Simon Madersbacher. Elfmeter für mein Team in der 42. Minute – 2:1 - wieder Matthäus Ennemoser. Wir haben es leider verabsäumt, den Sack zuzumachen und das 3:1 zu schießen.

Ein weiterer individueller Fehler führte zum 2:2 in der 80. Minute durch Simon Madersbacher – so ein Fehler darf eigentlich nicht passieren! Axams erzielte noch das 3:2 - anscheinend gab es vorher wohl eine Abseitsstellung – ich habe es aus meiner Position nicht beurteilen können. Wir waren noch zweimal bei Standards gefährlich. Mein Team hat viel investiert und alles gegeben! Mit der Leistung, die die "Boys in green"abgeliefert haben, bin ich zufrieden!“

Beste Spieler SV Längenfeld: Elias Schranz (ST), Riccardo Holzknecht (MF)

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten