Rietz trauert gegen Stubai 19 zwei Punkten nach

Kellerduell um drei extrem wichtige Punkte! Sehr zufrieden war der Trainer des SK Rietz mit der Vorstellung seiner Mannschaft in der elften Runde der Gebietsliga West gegen Stubai 19. Es gab allerdings ein ganz massives Problem mit der Chancenauswertung und daher am Ende nur einen Punkt. Neu an der Tabellenspitze Längenfeld - das 1:1 von Wipptal in Umhausen wurde optimal genützt. 

 

Alois Schöpf gelingt Ausgleich für Rietz

Karl Max Draxl, Trainer SK Rietz: "Das Spiel war eine sehr einseitige Partie – meine Mannschaft hat die Partie über neunzig Minuten lang dominiert. Gescheitert sind wir an den drei Punkten nur puncto Abschluss. Ein Lattenschuss in der ersten Hälfte und aus einem Befreiungsschlag der Gäste fiel in der 40. Minute der Gegentreffer zum 0:1. Unser Treffer aus einem Tausendguldenschuss in der 70. Minute von Alois Schöpf. Mannschaftlich war es spielerisch und kämpferisch eine Superleistung. Das 1:1 für den Gegner sicher schmeichelhaft. Extrem schade, dass wir derart klar an der Chancenauswertung gescheitert sind!“

Bester Spieler SK Rietz: Alois Schöpf

Längenfeld übernimmt die Tabellenführung

Nur vier Spiele der elften Runde konnten programmgemäß ausgetragen werden, das Top-Duo der Liga konnte auflaufen. Durch das 1:1 von Wipptal in Umhausen war für den SV Längenfeld der Weg an die Sonne frei und Längenfeld ergreift diese Möglichkeit. Ein 5:2 Erfolg in Oberhofen bringt Tabellenplatz eins ein, einen Punkt vor Wipptal. Diese bedien Teams haben sich schon deutlich vom restlichen Feld abgesetzt. Haiming bliebt die Nummer drei – trotz der Absage der Partie gegen Reichenau II – dieses Spiel soll am 3. November nachgetragen werden. Axams/Grinzens gegen Pitztal soll am 26.10. angepfiffen werden, Stams gegen Götzens am 27. Oktober 2020.