Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Seefelder Plateau nach Sieg gegen Fritzens neuer Tabellenführer – Sensationeller Erfolg von Rietz/Stams gegen Rinn/Tulfes

Führungswechsel in der achten Runde der Gebietsliga West. Der SPG Rietz/Stams gelingt ein sensationeller 2:0 Erfolg über SPG Rinn/Tulfes, die damit die Poleposition räumen müssen. Die Verfolger nutzen diese Niederlage – FC Seefelder Plateau übernimmt mit einem 4:1 gegen den SV Fritzens die Tabellenspitze. Götzens setzt sich mit einem 5:0 über SVG Reichenau auf Tabellenposition zwei.

 

Seefeld für Fritzens außer Reichweite

Patrick Gigler, Trainer SV Fritzens: „Nach sieben Minuten passierte genau das, was wir verhindern wollten - ein schnelles Gegentor. Mathias Schöpf hat für Seefeld getroffen. Danach hatten wir keinen Zugriff auf das Spiel. Dem Freistoß, welcher zum 2:0 führte, ging leider ein katastrophaler Fehlpass voraus, sodass nur das Foul folgen konnte. Abermals Mathias Schöpf mit dem 2:0. Das 3:0 von Miroslav Mirossay in der 37. Minute war dann nur die Folge der Überlegenheit von Seefeld.

In Halbzeit zwei passierte nicht mehr viel, Seefeld hatte noch die eine oder andere gute Möglichkeit. Vor allem nach dem - aus meiner Sicht - ungerechtfertigtem Ausschluss in der 67. Minute, konzentrierten wir uns rein auf das Verteidigen. Mathias Schöpf gelingt in der 60. Minute der dritte Treffer und damit das 4:0 für Seefeld. Das 4:1 durch Lukas Oberheinricher - Premierentreffer im Unterhaus - war reine Ergebniskosmetik.

Fazit: Man muss die Situation ganz realistisch betrachten, so gestandene Gebietsligamannschaften wie Seefelder Plateau sind für unsere sehr junge und unerfahrene Mannschaft aktuell außer Reichweite!“

Rietz/Stams besiegt Tabellenführer Rinn/Tulfes

Josef Haslwanter, Trainer SPG Rietz/Stams: „Das Spiel startete mit einem Warnschuss der Gäste in Minute zwei und verlief in weiterer Folge ausgeglichen. Nach zwanzig Minuten konnten wir uns auf die langen Bälle des Gegners besser einstellen, und bekamen nach einem Lattenschuss von Tobias Kranebitter in der 21. Minute die Kontrolle über das Spiel. In der 32. Minute brachte Christian Bucher nach einem geblockten Schuss von Kranebitter unsere Farben mit 1:0 in Führung. Mit diesem Spielstand ging es in die Halbzeitpause. Gleich nach Wiederbeginn kamen wir zu zwei guten Möglichkeiten, die Gäste blieben bei Standards gefährlich. Nachdem sich der Torhüter der Gäste zweimal auszeichnen konnte, erhöhte Tobias Kranebitter - nach mustergültigem Zuspiel von Christian Bucher - in der 60. Minute auf 2:0. Der Tabellenführer versuchte sein Glück weiterhin mit langen Bällen, kam aber nicht mehr nennenswert vor das Tor von Strasser und so blieb es beim nicht unverdienten Sieg der heimischen Spielgemeinschaft!“