Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Impressum

Stumm entscheidet im Finish Schlagerpartie in Fügen!

Söll ist in Kufstein 0:2 unterlegen, Buch auswärts gegen St. Ulrich /Hochfilzen 2:1 gewonnen. Söll damit, mit einem Spiel weniger, nur mehr vier Punkte vor Buch – es könnte doch noch eng werden an der Tabellenspitze der Landesliga Ost. Auch der SV Fügen verliert an Boden – im Schlager der Runde gibt es eine ziemlich bittere 1:3 Niederlage gegen SVG Stumm/Stummerberg zuhause. Bitter vor allem deswegen, da Stumm die beiden entscheidenden Tore erst in Minute 87 und 89 gelingen. Stumm fehlen auf Buch vier Punkte, neu auf Platz vier Hippach nach einem 2:1 Erfolg gegen Fritzens.

 

HIER KÖNNTE IHR WERBEBANNER STEHEN! 

Stumm führt zur Pause

Roland Mayer, Trainer SVG Stumm: „Derby-Time am Samstag im Zillertal und Tabellendritter gegen Tabellenvierter beim Duell zwischen dem, zumindest vor der Saison, Titelfavoriten SV Fügen und der SVG Stumm/Stummerberg. Etwa 500 Zuschauer besuchen das Spiel bei herrlichem Wetter. Wir waren sehr gut eingestellt und sind recht gut ins Spiel gekommen. Die ersten Chancen im Spiel gehörten uns und wir waren präsenter. Ein gutes Beispiel dafür war die Aktion in der 15. Minute, in der wir nach schnellem Umschalten unseren Stürmer Patrick Höllwarth einsetzten und dieser an der 16er-Linie nur noch durch ein Foul gestoppt werden konnte. Der Freistoß jedoch viel zu schwach aus. Die wenigen Angriffe der Gastgeber entschärfte unser Goalie Patrick Gurschler. So kam in der 36. Minute dann die verdiente Führung. Nach Eckball von Andreas Höllwarth köpfte Daniel Wechselberger zum 1:0 ein. Eine ähnliche Situation konnte der Fügen Torhüter noch mit dem Fuß klären. Stumm führt zur Pause 1:0.“

Dramatische Schlussphase

Roland Mayer: „In der zweiten Halbzeit konnten wir leider nicht mehr ganz an die gute Leistung der ersten anknüpfen. Aber Einsatz und Laufbereitschaft blieben hoch. Jedoch wurde Fügen immer stärker und kam in der 84. Minute durch einen Freistoß von Matteo Steiner zum verdienten Ausgleich. Aber wie gesagt stimmt die Moral meiner Jungs und so konnten wir das Spiel nochmal drehen. In der 87. Minute ging Daniel Wechselberger einem nahezu aussichtslosen Ball im gegnerischen 16er nach und wurde dafür mit einem Foul vom gegnerischen Tormann belohnt. Elfmeter! Daniel verwandelt selbst zur neuerlichen Führung. Im Anschluss traf dann noch Flügelflitzer Andreas Höllwarth zum 3:1 aus einem Konter.“

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

VIP-Banner Hello Again

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung