Landesliga Ost

Coach des SV Bixen: „Am Ende noch ein gutes Saisonende für unsere Jungs!“

Für drei Spiele hat Andreas Kreidl die Trainerbank beim SV Brixen in der Landesliga Ost besetzt, nun kommt als neuer Cheftrainer Andreas Hölzl und Andreas Kreidl wechselt wieder als aktiver Spieler in die KM1. Andreas Kreidl sagt aber auch ganz besonders danke an Langzeittrainer Johann Pirchmoser.

 

Rückblick und Ausblick

Andreas Kreidl, Trainer SV Brixen: „Viele Verletzungen und Sperren plagten unsere Mannschaft die gesamte Rückrunde hindurch, es war auch nicht die Saison unserer Offensive. Es zog sich mehr oder weniger zwölf Spiele lang durch, dass wir immer Pech im Abschluss hatten und so auch nie richtig an Punkte kamen. Ich kann nur von den letzten Spielen als Trainer sprechen, da ich die letzten drei Spiele von unserem Coach Hans Pirchmoser und dem Vorstand beauftragt wurde, die Kampfmannschaft zu übernehmen.

Zunächst das Spiel in Kufstein, wo wir nach fünfzehn Minuten schon mit 2:0 in Führung gehen müssten - Chancen von Michael Grahammer und Maximiian Aschaber. Dannach verletzte sich unser Abwehrchef Christoph Hirzinger - wir mussten umstellen und kamen nicht mehr in die Partie und verloren diese auch klar.

Das nächste Spiel war gegen St. Ulrich zuhause, es schien wieder ein Spiegelbild der Rückrunde zu werden! Wir machten zwar früh das 1:0, hatten Chance um Chance, brachten aber nur wenige Möglichkeiten unter. Plötzlich der 2:1 Anschlusstreffer (70.) mit nur einer Möglichkeit des Gegners. Aber dies sollte uns nicht mehr auf den Kopf fallen - es war Maximilian Aschaber, der den Sack zum 3:1 klar machte.

Zum Schluss noch das Spiel gegen Walchsee. Es war die erwartet schwere Partie. Walchsee wollte nicht Letzter werden und wir wollten unbedingt drei Punkte. Halbzeitstand war 1:1 durch zwei "Glückstreffer". In Hälfte zwei spielten wir weniger nervös, kamen auch zu mehr Chancen, mussten aber wieder bis Minute 87 warten, bis unser Stürmer Maximilian Aschaber zuschlagen konnet. Alles in allem ein hochverdienter Sieg.

Noch ergänzend möchte ich mich bei unserem langjährigen Trainer Johann Pirchmoser, der uns schon immer - seitdem ich denken kann - trainiert hat bedanken und ihm auf diesem Weg alles gute für ihn und seine Familie wünschen - Danke Hans! Pauschallob auch an unsere Kampfmannschaft. Jungs, wir haben uns das Ziel gesetzt dreißig Punkte zu erreichen, das haben wir mit tollen Leistungen geschafft. Herzliche Gratulation dahingehend. In der nächsten Saison bekommt unser neuer Trainer Andreas Hölzl ein super Brixner Team übergeben, wo jeder bereit ist für den anderen alles zu geben, ich wünsche natürlich ihm auch alles Gute.

Was mich betrifft war es eine tolle Erfahrung und super Möglichkeit einmal die KM1 zu trainieren. Zwei Siege in drei Spielen ist natürlich der Oberhammer für mich. Ich werde als Spieler fortsetzen und immer für die Mannschaft da sein, wenn sie mich braucht. Auch die Tätigkeit als Jugendleiter und KM2 Trainer werde ich fortsetzen. Obwohl Sommerpause ist, freut man sich jetzt schon auf die neue Saison mit der Jugend - KM2 und KM1. Bis dahin schöne Sommerpause allen!“

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Tirol

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter