Der Obmann von Mayrhofen mit dem Ausblick auf die kommende Saison

Die SVg Bründl Sports Mayrhofen ist sehr gut von der Startlinie in der Meisterschaft der Landesliga Ost weg gekommen – zwei Siege und zuletzt ein sehr wichtiger 3:1 Erfolg in der 2. Runde in Kirchdorf. Im großen Ligaportal.at Interview gewährt Obmann Erich Trinkl einen genauen Einblick auf alle wichtigen Entscheidungen der Vorbereitung. Besonders erfreulich ist, dass Meistertrainer Reini Hofer am Weg der Besserung ist. Die Redaktion von Ligaportal.at Tirol wünscht weiter einen schnellen Genesungsfortschritt.

 

Motivation

Erich Trinkl, Obmann der SVg Bründl Sports Mayrhofen: „Motivation habe ich persönlich in dem heranwachsenden Nachwuchs gefunden und die Vielzahl an Kindern und Jugendlichen welche es sich verdient haben eine ordentliche Plattform zu haben mit Stabilität und Sicherheit. Auch die Nachwuchstrainer und deren Arbeit ist hervorragend und gehört entsprechend unterstützt und in dieser Form fortgeführt.

Nach zwei, drei turbulenten Jahren mit dem Aufstieg in die Tiroler Liga, den darauffolgenden Abstieg und dem Scheitern im darauffolgenden Jahr, wo wir die Chancen selber vergeben haben, benötigt einige Zeit um sich zu sammeln und die richtigen Schritte wieder einzuleiten. Die SVg Bründl Sports Mayrhofen ist eine der wenigen Vereine ohne Spielgemeinschaften im Zillertal und hat zehn Mannschaften melden können – Freude und Herausforderung ohne Ende aber unser kleines aber fußballinfiziertes Team arbeitet fleißig und hat es geschafft wieder für alle Mannschaften genügend Kinder, Jugendliche und Erwachsene samt guten Trainer zu melden.“

Erfreuliches

Erich Trinkl: „Es gibt viel erfreuliches zu berichten und da möchte ich in erster Linie hervorheben, dass unser Meistertrainer Reinhard Hofer, welcher im Frühjahr aus gesundheitlichen Gründen die Kampfmannschaft I nicht mehr trainieren konnte, am Wege der Besserung ist und er hat uns schon bei dem einem oder anderen Spiel besucht und die Daumen gedrückt – Reini wir sind froh, dass es Dir wieder besser geht und hoffen, dass die Genesung weiter einen guten Verlauf hat. Alles Gute!

Erfreulich ist weiter, dass die unermüdliche Arbeit von unserem Nachwuchsleiter Sebastian Eberharter gefruchtet hat und wir für alle sieben Nachwuchsmannschaften gute und motivierte Trainer verpflichten konnten. Für unsere Kampfmannschaften konnten wir auch wieder einige bekannte Namen nach Mayrhofen holen, und sind guter Dinge dass die Neuzugänge Ihre Aufgabe ernst nehmen und im Sinne der SVG Mayrhofen ihr Wissen und Können einsetzen werden.“

Trainerteam

Erich Trinkl: „Für die KMI konnte man Thomas Fiegl als Cheftrainer und als Co Trainer Toni Fuchs gewinnen. Für die KMII ist unser Urgestein Andreas Binder wieder tätig und wir sind froh und dankbar, dass er diese Aufgabe übernimmt. Für die neu gemeldete U18 konnten wir den A-Lizenz Trainer Klaus Müller sowie als Co Trainer Marco Fiegl gewinnen, wobei in sehr enger Zusammenarbeit mit der KMI & KMII an der Weiterentwicklung der jungen Spieler gearbeitet wird. Tormanntrainer Senad Djulic konnte auch weiter verpflichtet werden und somit werden die Tormänner der KMI bis zur U18 von einem hervorragenden Fachmann betreut bzw. trainiert. Tormanntrainer für den Nachwuchs ist Gery Lonauer, der wieder ins Zillertal zurück gekehrt ist und sich in Abstimmung mit dem Nachwuchsleiter Sebastian Eberharter um die Nachwuchstorleute kümmert und hier die nächste Generation zwischen den Pfosten aufbaut.“

Kader

Erich Trinkl: „Auch erfreulich ist, dass alle Spieler der KMI gehalten werden konnten, trotz der interessanten Anfragen die einige Spieler erhalten haben. Sie haben sich aber für das Kollektiv und die Möglichkeiten, welche in der Mannschaft stecken, entschieden und starten mit uns nun einen neuen Anlauf am Ende der LLO Saison unter den ersten drei Mannschaften zu sein. Fehler zu vermeiden, die Mannschaft auf das neue Spielsystem umzustellen und dann noch vorne Mitmischen ist die Aufgabe der Trainer und das Ziel des Vereines. Mit Bedauern müssen wir vermelden, dass uns unser langjähriger Nachwuchsleiter, sportlicher Leiter und zuletzt Trainer der U16 Didi Leo verlassen hat uns sich eine Auszeit vom Fußball nimmt. Danke Didi für deine tolle Arbeit und vorbildliche Bemühung um die Kinder, Jugendlichen sowie den Erwachsenen und den Verein!“

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter