Mayrhofen verlängert mit Trainerteam der KM1

SVG Bründls Sport Mayrhofen war eine der Mannschaften in der abgebrochenen Saison 2019/20, die sportlich ganz besonders hart getroffen wurde. Als klarer Favorit auf Meistertitel und Aufstieg aus der Landesliga Ost in die Tirol Liga muss man im Herbst 2020 wiede rbei Null starten. Cheftrainer Thomas Fiegl und sein Co Toni Fuchs werden sich dieser Herausforderung eine Etage höher zu klettern auch 2020/21 stellen.

 

Vorstand mit der Arbeit des Trainerteam zufrieden

Die SVg Mayrhofen und das Trainerteam aus Thomas Fiegl und Toni Fuchs gehen gemeinsam in die nächste Saison. Nachdem die Spielsaison 2019/20 im Winter aufgrund der Corona-Pandemie durch den ÖFB abgebrochen und ohne Wertung beendet wurde, gilt es sich für die neue Saison wieder neu aufzustellen. In der vergangenen Saison konnte man die Handschrift des Trainerteams und die gemeinsam vereinbarten Änderungen gut sehen und der Vorstand war mit der Arbeit des Teams zufrieden und der Tabellenplatz hat diese bestätigt.

„Wir freuen uns die begonnene Zusammenarbeit mit dem Trainerteam fortführen zu können. Die Entwicklung der Mannschaft und die erfolgreiche Herbstsaison haben gezeigt, dass wir gemeinsam auf dem richtigen Weg sind und diesen so weitergehen möchten. Eine Verlängerung ist eine logische Konsequenz, um die angefangene Arbeit weiterzuführen und dort anzuknüpfen was so abrupt beendet wurde“, erklärt Erich Trinkl, Obmann der SVG Mayrhofen.

„Die SVg – Familie ist für mich eigentlich eine Herzensangelegenheit, da ich den Großteil meines Fußballer-Lebens als Spieler bzw. Nachwuchstrainer bei der SVg verbracht habe. Warum ich als Trainer der Kampfmannschaft weiter mache ist für mich auch einfach zu beantworten. Als ich letzten Sommer das Traineramt bei der KM I antrat, hatten der Verein und ich drei bis vier kurzfristige und ein langfristiges Ziel. Da wir unsere Ziele durch den Saisonabbruch leider nicht erreichen konnten und der Verein mit mir weiterarbeiten wollte, stellte es bei mir nie die Frage aufzuhören“, ist der Kommentar von Cheftrainer Thomas Fiegl zur Verlängerung.

„Aufgrund der derzeitigen Situation um COVID-19 habe ich das Gefühl die Arbeit nicht vollständig erledigt zu haben. Unser Ziel ist schließlich noch nicht erreicht. Und es macht mir großen Spaß mit dieser Mannschaft zu arbeiten“, erklärt Co-Trainer Toni Fuchs

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten