Coach von Ebbs nach Sieg in Angerberg: „Erfreulich sind nur die drei Punkte!“

Nach der 22. Runde der Landesliga Ost halten drei Mannschaften bei 48 Zählern! Mayrhofen führt die Top-3 an, hat allerdings ein Spiel mehr als Fügen und Ebbs ausgetragen. Im Spitzenspiel gewann zunächst Fügen gegen Mayrhofen mit 3:2, der SK Blitzschutz Pfister Ebbs hat sich in Angerberg sehr schwer getan und mit 1:0 gewonnen. Am 22. Mai 2019 folgt die Nachtrags-Schlagerpartie zwischen Ebbs und Fügen – Ankick ist um 18:30 Uhr. Das Rennen um Titel und Aufstieg ist absolut offen!

 

Goldtreffer von Christoph Waldner

Über 300 Zuschauer sind auf den Sportplatz Angerberg gekommen und sie sehen von Beginn an eine sehr engagiert fightende Heimelf. Ein richtiges Fußballspiel entwickelt sich allerdings nicht. Das liegt vor allem an den Gästen, die speziell in Hälfte eins keinen guten Tag erwischt haben. Logischerweise ergibt das in Summe ein 0:0 zur Pause und die Hoffnung auf eine bessere zweite Hälfte. Die ist dann etwas besser, aber im Prinzip ändert sich an der Spielanlage nicht viel. In der 74. Minute ein Tiefschlag für die Gäste – Julian Jirka kassiert die zweite gelbe Karte – Ebbs mit einem Mann weniger am Platz. Sechs Minuten später eine Ecke für Ebbs – und recht überraschend die Führung durch Christoph Waldner. Ebbs bringt den enorm wichtige Dreier über die Runde, muss aber in der Nachspielzeit einen weiteren Ausschluss hinnehmen – die zweite gelbe Karte trifft Fabian Feiersinger.

 

Peter Schnellrieder, Trainer SK Blitzschutz Pfister Ebbs: „Die erste Halbzeit war von unserer Mannschaft unterirdisch. Der Gegner war besser, wir sind einfach nicht ins Spiel gekommen. Auch die zweite Hälfte brachte wenig Lichtblicke. Das beste am heutigen Spiel sind die drei Punkte!“

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten