Coach von Walchsee: „Woche für Woche hamstern wir unsere Punkte zusammen!“

Der SV Walchsee hält nach sechs Runden der Landesliga Ost bei acht Punkten – das ist ein ziemlich solider Platz sieben in der Tabelle. Auch gegen Münster gab es einen Punkt – eine Nullnummer, die nicht sonderlich aufregend war. Es zählen aber Punkte und am kommenden Samstag, dem 21.9.2019, wird es allerdings schwierig mit dem Punkte hamstern. Es geht zum überlegenen Tabellenführer Mayrhofen – Walchsee wird versuchen Mayrhofen die ersten Punkte abzujagen.

 

Chancenübergewicht für Walchsee

Niko Praschberger, Trainer SV Walchsee: „Die erste Hälfte war sehr verhalten von beiden Teams, kaum Torszenen die erwähnenswert wären. In der zweiten Halbzeit konnten wir uns mehr Spielanteile erkämpfen und so wurden speziell in der letzten halben Stunde einige gefährliche Torchancen durch Florian Loferer, Florian Moser und Kevin Weigl herausspielt. Entweder wurde das Tor knapp verfehlt oder der Torwart der Gäste, Markus Winkler, war stark zur Stelle. Hinten standen wir wieder solide und ließen über neunzig Minuten kaum etwas zu. Es blieb daher beim 0:0. So hamstern wir uns Woche für Woche unsere Punkte zusammen. Jetzt kommt Mayrhofen - wir werden uns sicher nicht kampflos ergeben!“

Beste Spieler SV Walchsee: Manfred Margreiter (6er) und Matthias Lüthke (V)

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter