Mayrhofen nimmt Fahrt auf – klarer Sieg gegen Walchsee

Sechste Runde in der Landesliga Ost und das Tabellenbild ist nach wie vor höchst komplex. SVG Mayrhofen macht auf alle Fälle Boden gut – ein klares 3:0 gegen den SV Walchsee, wobei Manuel Einwallner der beste Mann am Platz war. Auf Leader Münster – 3:2 im Schlager gegen Hippach – fehlen aber sieben Punkte.

 

Klare Sache für Mayrhofen

Nach dem Sieg im TFV-Cup über Ebbs (4:1) konnten die Mayrhofener den nächsten Sieg, dieses Mal in der Meisterschaft, gegen Walchsee landen. Die Tore erzielten der wieder – nach seiner Muskelverletzung – eingesetzte Josip Filipovic (7.) nach guter Kombination zwischen Manuel Einwallner und Martin Knauer. Halbzeit 1:0 für Mayrhofen. Nach der Pause trifft Manuel Einwallner zweimal in Minute 55 und 82. Einwallner der beste Mann auf dem Platz. Das Spiel insgesamt wurde von den Hausherren klar dominiert, die Gäste kamen kaum einmal gefährlich vor das Tor der Zillertaler.

Beste Spieler SVG Mayrhofen: Manuel Einwallner, Christian Pendl, Christoph Hanser

Münster und Kufstein II mit knappen Erfolgen

Schwierige Aufgaben für die beiden Teams an der Tabellenspitze – und beide schaffen knapp einen Dreier. Münster kann sich nach einem 1:1 zur Pause gegen Hippach am Ende mit 3:2 durchsetzen, Kufstein II gewinnt in Thiersee mit 2:1. Damit müssen beide Teams ihre weiße Westen nicht ausziehen. Nach Verlustpunkten liegen Brixen (4:0 gegen Bruckhäusl), Thiersee und Mayrhofen gleich auf. Brixen und Thiersee haben aus sechs Spielen elf Punkte gesammelt, Mayrhofen aus fünf Spielen acht. Die Partie vom Sonntag zwischen Buch und Kirchdorf musste coronabedingt abgesagt werden. Stumm holt gegen Schwoich ein 4:1, 3:3 endet Angerberg gegen Kolsass/Weer.

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Fußball-Tracker

Ligaportal Vereinsshop

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter