Mayrhofen macht mit Sieg gegen Schwoich drei Plätze in der Tabelle gut

In der Landesliga Ost lässt bislang Münster keine Schwäche erkennen – sechs Spiele, sechs Siege – beim SV Walchsee gab es einen 2:1 Erfolg. Bründl Sports SVG Mayrhofen startet nun wohl die Aufholjagd, aber nach dem 3:0 beim FC Riederbau Schwoich fehlen nach wie vor sieben Punkte auf Leader Münster.

 

Doppelpack von Josip Filipovic für Mayrhofen

Reinhard Hofer, sportlicher Leiter SVG Mayrhofen: „Mayrhofen war klar überlegen und siegte auch, durch Tore von Josip Filipovic (33. und 72.) und Manuel Einwallner (46.), verdient. Die Hausherren hatten kaum Gelegenheit gefährlich vor das Tor zukommen. Der siegreiche Trainer von Mayrhofen, Thomas Fiegl, war nur in einem Punkt mit seiner Mannschaft nicht zufrieden: „Wir haben nicht gut genug „fertig gespielt“, wir hätten in dieser Phase ruhiger und konzentrierter das Spiel zu Ende bringen müssen, stattdessen kassierten wir noch zwei unnötige gelbe Karten“. Insgesamt aber eine gute Vorstellung der Gäste aus dem Zillertal!“

Beste Spieler SVG Mayrhofen: Manuel Einwallner, Josip Filipovic, Stefan Pramstraller

Kufstein II lässt gegen Buch Punkte liegen

Der Vorsprung von Münster auf die Nummer zwei Kufstein II beträgt nach Verlustpunkten aktuell zwei Zähler, da Kufstein die ersten Punkte verloren hat. Im Heimspiel gegen Buch gab es ein 1:1 Remis. Brixen verliert auswärts gegen Kolsass/Weer mit 1:3 und hat damit den Kontakt zur Tabellenspitze verloren. Die Frage ist ob Münster den aktuellen Lauf fortsetzen kann – auf alle Fälle ist Münster nach einem Viertel der Meisterschaft klarer Titelfavorit.


Transfers Tirol

Fußball-Tracker

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter