Vereinsbetreuer werden

Aufsteiger Achenkirch fordert Söll voll

Auftakt in der Landesliga Ost und eine starke Meldung des Aufsteigers SV Achenkirch beim FC Ager Söll. Söll verabsäumt es schnell klar vorzulegen, Achenkirch gleicht aus und fordert in Folge Söll voll. Erst der eingewechselte Jonas Gruber bringt Söll auf die Siegerstraße zurück – Söll gewinnt mit 3:1. Stumm gegen Mayrhofen muss wie einige Partien am Samstag wegen starker Gewitter abgebrochen werden, Kramsach gewinnt in Walchsee 2:1 und Buch überrascht in Brixen mit einem 1:0 Erfolg.

 

Söll verabsäumt es nachzulegen

Erste Bewährungsprobe für Aufsteiger Achenkirch in Söll – und man hat durchaus Respekt vor dieser Aufgabe. Ein schneller Treffer von Söll in der 10. Minute durch Isik Esen läutet eine starke Phase für die Hausherren ein. Drei weitere Möglichkeiten um den Vorsprung auszubauen, aber Söll kann nicht nachlegen. Im Gegenteil – in der 35. Minute liegt das 1:1 in der Luft. Goalie Andreas Neureiter von Söll kann aber mit einer unglaublichen Rettungsaktion den Ausgleich verhindern. Söll geht mit einer 1:0 Führung in die Pause.

Achenkirch macht die Partie wieder eng

In der 50. Minute gelingt aber Achenkirch doch noch der Ausgleich – Torschütze Mario Pockstaller und die Gäste sind wieder voll drin in der Partie. In Folge das Spiel auf des Messers Schneide, der Aufsteiger mit einer sehr guten und reifen Vorstellung. Jonas Gruber, in der Halbzeit eingewechselt, macht dann aber mit einem Doppelschlag für Söll alles klar – das 2:1 in Minute 75 und das 3:1 drei Minuten später. In Summe aber ein gelungener Auftritt von Achenkirch, man hat gezeigt, dass man in der Liga mithalten kann. Söll feiert aber zum Auftakt den ersten Dreier.

Beste Spieler FC Ager Söll: Andreas Neureiter (Tor), Jonas Gruber (Sturm), Thomas Feyersinger (V)

Mario Gschwendtner, Trainer FC Ager Söll: „Wir hätten schon in der ersten halben Stunde klar vorlegen können, nach dem 1:1 war aber in diesem Spiel alles möglich. Nach dem Doppelschlag haben wir aber den Dreier sehr souverän nach Hause gespielt!“

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!