Vereinsbetreuer werden

Remis zwischen Hippach und Schwoich – Kramsach siegt in Walchsee

In der ersten Runde der Landesliga Ost 21/22 hat Aufsteiger FC Kramsach/Brandenberg überrascht und beim SV Walchsee mit 2:1 gewonnen. Ein Remis gab es zwischen dem SK Hippach und dem FC Riederbau Schwoich – 1:1 nach neunzig Minuten. Erster Tabellenführer ist Söll nach einem 3:1 zuhause gegen Achenkirch.

 

Bei Walchsee fehlen inige Stammspieler – Niederlage gegen Kramsach

Niko Praschberger, Trainer SV Walchsee: „Endlich ging es wieder los. Meine Truppe und ich hatten richtig Bock auf das erste Pflichtspiel nach einem halben Jahr. Aber trotzdem war unerfreulich, dass wir einige Stammspieler vorgeben mussten, da diese auf Urlaub weilen. Hierfür schiebe Ich jetzt mal den schwarzen Peter dem TFV hinüber. Die Kommunikation bzw. die späten Aussendungen diverser Informationen – sei es in Bezug auf die Wertung der vergangenen Saison, sowie den um zwei Wochen frühere Saisonstart waren eher suboptimal.“

Mit der jungen, zum Teil neuformierten Mannschaft - ohne die fehlenden Haslmaier, Harmanci, Schönauer und Salvenmoser inkl. dem verletzten Baumgartner - wollten wir so gut wie möglich in die Saison starten und erwarteten ein Spiel auf Augenhöhe gegen den Aufsteiger aus Kramsach. Auf unserem kleinen Nebenplatz - der Hauptplatz wird momentan grundsaniert und wird bis nächsten Sommer unbespielbar sein - entwickelte sich ein kampfbetontes Spiel mit sehr wenigen Torraumszenen aus dem Spiel heraus. Chancen ergaben sich auf beiden Seiten nur durch Standards – wobei nicht unbedingt zwingendes dabei war.

Mitte der zweiten Hälfte kam auf Grund eines Abspielfehlers unserer Hintermannschaft – Kramsach zu einer Topchance, die sie sich nicht nehmen ließen und Raphael Kattey schiebt zum 0:1 aus unserer Sicht ein. Kurz darauf kam unser Youngster Niklas Steindl aufs Feld, dieser hatte auch gleich im 1:1 Duell die Chance zum Ausgleich, jedoch konnte der gegnerische Keeper Zoglauer außerhalb des 16ers unerlaubterweise mit den Händen den Angriff entschärfen. Die Pfeife von Schiedrichter Bramböck blieb trotz Proteste aber stumm. Kurz vor Schluss konnten die Kramsacher dann noch durch Daniel Gögl auf 0:2 erhöhen. In der Nachspielzeit noch der 1:2 Anschlußtreffer von Stefan Fahringer, aber leider zu spät.

Aus meiner Sicht wäre ein Unentschieden wohl gerechter  gewesen. So müssen wir nun doch mit einer 1:2 Niederlage in die Saison gehen, noch dazu verletzte sich unser Kapitän Kevin Weigl an der Hand und fällt die kommenden Wochen aus. Jammern nützt aber nix, denn  am Samstag geht es weiter – mit unserer Mission Klassenerhalt!“

Hippach und Schwoich trennen sich 1:1

Mario Schiestl, Trainer SK Hippach: „Zum Start in die neue Saison empfangen wir vor heimischer Kulisse den FC Schwoich. In einer kampfbetonten, jedoch stets fairen Partie, gingen wir durch ein Tor von Mathias Huber nach schöner Vorarbeit von Matthias Eberharter früh in Führung. Im Laufe der ersten Halbzeit kamen unsere Gäste besser ins Spiel und konnten per Elfmeter nach Foul im Strafraum durch Markus Zierl in der 26. Minute ausgleichen. Mit dem Pausenstand von 1:1 ging es in die Kabine. In der Halbzeit musste unser etatmäßiger Innenverteidiger Lukas Daum angeschlagen vom Platz. Aufgrund dieser Tatsache mussten wir auf der Trainerbank reagieren und die Mannschaft auf einigen Positionen umbauen. Im Laufe der zweiten Halbzeit konnten wir uns dennoch zwei hochkarätige Torchancen durch einen Weitschuss aus zwanzig Meter von Johannes Steinberger nach Ablage von Lukas Troppmair und einer Kontersituation nach gutem Umschaltspiel erspielen. Auch unser Gegner wurde nochmals nach einem Konter gefährlich und konnte mit einem Schuss an die Querlatte aufzeigen. Nach neunzig Minuten stand in Summe ein, für beide Seiten gerechtes, 1:1 auf der Anzeigetafel im heimischen Lindenstadion.“

Bester Spieler SK Hippach: Mathias Huber

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!