Neuer Cheftrainer für den FC Stubai!

Der FC Stubai ist in der Hinrunde der Landesliga West auf Platz fünf der Tabelle gelandet – eine durchaus starke Vorstellung mit klar positiver Bilanz: Sieben Erfolge, zwei Remis und vier Niederlagen. Nach Sascha Frass wird Michael Schober das Team in die Rückrunde der Landesliga West führen, die planmäßig am vorletzten Märzwochenende starten sollte. Stubai gastiert zum Auftakt 2021 übrigens in Oberperfuss. Michael Schober und Obmann Ramon Ram mit der ersten Stellungnahme und Ausblick auf das kommende Fußballjahr.

 

Fokus auf den Nachwuchs

Wohnhaft in Mieders im Stubaital war Michael Schober bis Sommer 2020 Trainer in der Tiroler Fußballakademie. Anfangs als Co-Trainer der U18 zeichnete er sich von 2018 bis 2020 hauptverantwortlich für die Entwicklung der Tiroler U15 und U16 Auswahl. Im Erwachsenenbereich betreute Schober bereits die Union Innsbruck in der Tiroler Liga und feierte zwei Aufstiege mit Lohbach bzw. der SPG Innsbruck West.

Als Co-Trainer bleibt unserem Team mit Dominik „Appi“ Appeltauer ein erfahrener Mann erhalten, der die Mannschaft seit unserer Gründung kennt und als früherer Regionalliga-Spieler weiterhin seine Expertise einbringen wird.

Trainer Michael Schober: „Das Projekt FC Stubai hat mich von Anfang an interessiert. Es steckt eine klare Philosophie im Verein, der Fokus liegt auf dem Nachwuchs und der Entwicklung eigener Talente. In unseren Gesprächen haben wir schnell gemerkt, dass wir hier ähnliche Ansätze und Ziele haben. Die Infrastruktur und Voraussetzungen im Stubai sind top, da kann etwas entstehen. Ich freue mich, gemeinsam mit dem Verein und den Spielern etwas zu entwickeln.“

Obmann Ramon Ram: „Michael war unser absoluter Wunschkandidat, seine Ansätze und Vorstellungen im Fußball sind sehr klar strukturiert. Als Wahl-Stubaier kennt er zwar das Konzept des FC Stubai, bringt aber dennoch die nötigen neuen Impulse und eigene Ideen mit. Er hat in der Vergangenheit und insbesondere bei der Akademie bewiesen, dass er Spieler verbessern kann und passt daher perfekt zu unserer Philosophie, eigene Talente zu entwickeln. Gemeinsam mit ihm wollen wir uns mit Eigengewächsen im Tiroler Spitzenfußball etablieren! Lieber Michael, wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und wünschen dir und deinem Team alles gute für deine neuen Aufgaben in unserem Verein!“

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?