Innsbrucker AC zieht Kicker aus der KM2 hoch!

Beim Tabellenführer der Landesliga West – dem Innsbrucker AC – ist es im Winter 20/21 zu keiner konkreten Kaderänderung gekommen. Ein junger Spieler mit viel Potential und toller Einstellung wird aber zur KM2 hoch gezogen. Das Training läuft wegen dem Corona-Lockdown einstweilen im home office ab, Fußball Tirol wartet auf entsprechende Direktiven der Bundesregierung und des Verbandes wie es Richtung Frühjahr 2021 weiter gehen soll.

 

Kaderänderungen

Michael Messner, Trainer Innsbrucker AC: „Im Kader wird es keine Änderungen geben, aber wir werden einen jungen Spieler aus unserer 1b fix in die Kampfmannschaft hochziehen. Florian Jünemann hat eine ausgesprochen professionelle Einstellung zu seinem Sport und hat auch im Herbst schon mit der Kampfmannschaft mittrainiert. Wir werden versuchen ihn jetzt in die KM1 einzubinden und es geht vor allem darum die Intensität des Spiels in der Landesliga kennen zu lernen und sich daran zu gewöhnen.

Training und Ausblick

Michael Messner: „Wir bereiten uns seit zwei Wochen auf die Rückrunde vor, natürlich derzeit nur im home office. Was aber die Grundlagen im konditionellen Bereich betrifft, kann man dies auch sehr gut im home office abwickeln – wir machen das über eine app, mit der sich jeder einbringen kann. Pamela Reif Homeworkout ist Thema – eine Frau, die zunächst bei den Spielern mit ihren Videos sehr gut angekommen ist, im Laufe der Übungen ändert sich aber diese Einstellung. Von der Vorbereitung sind wir auf eine Fortsetzung der Meisterschaft Mitte März fokussiert, es ist aber klar, dass die Entscheidung in dieser Richtung nicht bei uns liegt.“

Geplanter Start in das Frühjahr 2021

Am 5. März soll bereits die Nachtragspartie der 13. Runde zwischen Fritzens und Oberperfuss angepfiffen werden, am 13. März steht Thaur gegen Prutz/Serfaus aus Runde elf auf dem Programm. Aus Runde fünf ist noch Absam gegen Vils offen – soll auch am 13. März nachgetragen werden. Die Rückrunde soll am 20. März starten. Ob diese Termine halten, erscheint aus Sicht Ende Jänner 2021 allerdings sehr unwahrscheinlich. Erst am 8. Februar soll der harte Lockdown wegen der Corona Pandemie eventuell gelockert werden. Die Titeljagd wird – falls es zum Anpfiff kommt – auf alle Fälle sehr spannend werden. Die Top-4 trennen nur fünf Punkte, Reutte hat mit einem furiosen Finish in der Hinrunde zu den Top-3 IAC, Prutz/Serfaus und Schönwies/Mils aufgeschlossen.

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?