Vereinsbetreuer werden

Derbybilanz: Reutte Sieger gegen Vils – Remis zwischen Schönwies/Mils und Landeck

Der SV Reutte zieht den positiven Lauf durch – zumindest von den Ergebnissen her. Über 1000 Zuschauer und Fans beim Derby zwischen dem SV Reutte und dem FC Schretter Vils, spielerisch enttäuscht aber Reutte etwas. Trotzdem ein knapper 1:0 Erfolg und Platz drei in der Tabelle der Landesliga West nach Runde acht. In einem weiteren Derby hat FG Familyhaus Schönwies/Mils gegen den SV Landeck Punkte liegen gelassen. Große Enttäuschung über das 1:1 – Schönwies steigt trotzdem einen Platz nach oben auf Nummer vier aber der Abstand zu Reutte hat sich auf fünf Zähler erhöht. Leader Längenfeld siegt in Kolsass 1:0 und die Nummer zwei Oberperfuss hat in Matrei beim 3:0 Erfolg kaum Probleme.

 

Enttäuschung über Remis ist groß!

David Lechner, Trainer FG Familyhaus Schönwies/Mils: „Mein Team startete in der ersten Hälfte gut in die Partie und übernahm von Beginn an das Kommando. So konnten wir uns fünf bis sechs hochkarätige Chancen erspielen, leider schafften wir es nicht die Chancen in Tore umzumünzen. In der 35. Minute konnte Marco Klingenschmid mit einer tollen Aktion Lukas Schnegg in Stellung bringen und dieser hat mit einer super Ballannahme trocken zum 1:0 eingeschoben. Landeck wurde kaum gefährlich, hätte aber eventuell einen Elfer bekommen müssen. Leider schaffte es mein Team nicht mehr vor der Halbzeit auf 2:0 zu erhöhen.

Und wie so oft rächen sich ungenützte Chancen. Landeck in Halbzeit zwei deutlich stärker und feldüberlegen, aber ohne zwingend zu werden. In Minute 60 gelingt es Thomas Schmid dann aber doch – meiner Meinung nach aus einer Abseitsposition - den Ausgleich für die Gäste zu erzielen. Die FG fand nach dem Ausgleich wieder besser ins Spiel und hatte nach einer Ecke noch die Riesenchance auf den Siegestreffer. In den letzten Minute wurde es in unserem Strafraum noch einmal hektisch und Landeck forderte Elfmeter, doch der Schiedsrichter entschied auf Schwalbe. Aufgrund der zweiten Hälfte ist das Unentschieden nicht ganz ungerecht, trotzdem war die Enttäuschung bei uns aufgrund der zahlreichen Chancen in Hälfte eins groß!“

Beste Spieler FG Familyhaus Schönwies/Mils: David Gstir (IV), Daniel Payer (IV), Fabian Novak (LV), Marvin Rauch (RV), Tobias Bachmair (ZM)

Nicht alles abgerufen – aber Sieg ist Sieg!

Aleksandar Matic, Trainer SV Reutte: „Zunächst einmal ganz großen Dank an alle, die sich die Partie angeschaut und die Mannschaften angefeuert haben – da waren sicher über 1000 Zuschauer und Fans im Drei Tannen Stadion. Ein sehr stimmungsvolles Derby, aber auch eine sehr nervöse Partie in der Anfangsphase. Nach etwa zwanzig Minuten haben wir ins Spiel gefunden und Oleg Weber hatte die erste gute Möglichkeit. Ich glaube schon, dass die Spieler von der gewaltigen Zuschauerkulisse beeindruckt waren. In der zweiten Halbzeit lief es dann besser. Tolle Aktion in der 65. Minute von Mario Bosnjak – der Schuss vom Andreas Schütz geht an das rechte Kreuzeck und spring vom Rücken des Goalies der Gäste ins Tor zur 1:0 Führung für Reutte. Wir haben in dieser Partie sicherlich nicht alles abgerufen was wir können, aber Sieg ist Sieg!“

Beste Spieler: Andreas Schütz und Dominic Pece

 

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!