Vereinsbetreuer werden

Thaur gewinnt nach fünf Jahren wieder Derby in Absam!

In der 20. Runde der Landesliga West konnte der SV Thaur drei extrem wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt einfahren. Gerade im Derby auswärts beim SV Absam gab es nach fünf Jahren wieder mal einen vollen Erfolg – mit einem 4:2 Sieg. Allerdings hat in der roten Zone der Tabelle auch der SV Landeck das Kellerduell gegen Schönwies/Mils mit 2:1 gewonnen. Schönwies damit endgültig im Abstiegskampf angekommen. Fritzens mit einer 0:8 Pleite auswärts gegen Stubai – elf Punkte fehlen auf den Klassenerhalt – da muss jetzt schon ein Wunder passieren, damit sich Fritzens noch retten kann. Der zweite Absteiger wird wohl zwischen Innsbruck West, Vils, Matrei, Thaur, Schönwies/Mils und Landeck ermittelt – einen aus diesem Sextett wird es wohl erwischen. An der Tabellenspitze übernimmt Oberperfuss nach einem 7:0 gegen Matrei wieder die Führung, denn Reutte verliert in Vils 0:2. Auch Längenfeld lässt wie Thaur drei Punkte liegen - 2:3 zuhause gegen Kolsass/Weer. 

 

Trotz Regenwetter – über 400 Zuschauer und Fans sind live dabei!

Milan Obradovic, Trainer SV Thaur: „Ein schöner und verdienter Derbysieg! Nach fünf Jahren erstmals wieder das Derby gewonnen und zudem besonders wichtige drei Punkte für den Abstiegskampf.

Trotz Regenwetter fand ein Derby vor toller Kulisse statt, die Anfangsphase entsprechend beide Teams sehr ambitioniert, Thaur mit dem besseren Start, nach Vorarbeit von Hofbauer trifft Immo Lukas zum 0:1.Danach hat Absam ihre stärkste Phase, man konnte erkennen warum diese Mannschaft die stärkste der Rückrunde ist und seit September 2021 ungeschlagen. Ein schöner Spielzug über Tomislav Tomic auf Höller, dieser per Stangler auf Christian Auer und es stand 1:1. Nicht gut verteidigt, aber auch stark heraus gespielt. Kurz darauf aus einem Einwurf und Gestocher ein Elfmeter für Absam, Tomislav Tomic verwertet.

Danach bekommt Thaur wieder besseren Zugriff in die Partie und gewinnt mit jeder Minute Spielanteile und Dominanz zurück, nach super Pass von Tomasini der abgefälschte Florian Hofbauer Schuss zum 2:2 – wird offiziell als Eigentor von Absam gewertet.

Nach der Halbzeit spielte Thaur voll auf Sieg umd kam nach zwanzig Sekunden zu einem Lattenschuss, in dieser Tonart spielten sie die gesamte zweite Halbzeit, mit Ausnahme von zwei Weitschüssen ließ man hinten nichts anbrennen und drängte immer wieder auf den Sieg. In der 92. Minute das erlösende Siegtor durch den starken Patrick Braun. Das 4:2 durch Orhan Karademir fixierte das Endergebnis. Aus meiner Sicht vor allem aufgrund der zweiten Halbzeit verdient!“

Beste Spieler SV Thaur: Florian Hofbauer (Stürmer), Martin Nagl (Mittelfeld)


Vereinsbetreuer werden

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Fußball-Tracker

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter