Haller Löwen waren die fairste Mannschaft im Grunddurchgang der Regionalliga Tirol

Nummer vier der Meisterschaft vor der Nummer drei – so schaut es in der Regionalliga Tirol im ligaportal.at Tirol Fairplay-Cup des Grunddurchganges Herbst 2019 aus. Die beiden Aufsteiger ins Play off – Schwaz und Wörgl – sind erst im unteren Mittelfeld zu finden. Beide haben 38 gelbe Karten kassiert – Wörgl zwei rote und Schwaz eine rote plus eine gelb-rote dazu. Zirl hat 88 Schlechtpunkte gesammelt, Kufstein 74 und Wacker II 61. Damit ist das Trio am Ende der Tabelle in der Punktejagd auch in der Fairplaywertung ganz unten versammelt.

 

Jede rote Karte bringt zehn Schlechtpunkte (P), eine gelb-rote Karte fünf und eine gelbe Karte einen Schlechtpunkt.

P P P P Meister
Platz Mannschaft ROT GELB/ROT GELB ROT G/R GELB Summe schaft
1 Hall 0 0 34 0 0 34 34 4
2 Reichenau 1 1 22 10 5 22 37 3
3 Imst 1 0 36 10 0 36 46 6
4 Telfs 0 2 40 0 10 40 50 7
5 Kitzbühel 0 3 37 0 15 37 52 5
6 Schwaz 1 1 38 10 5 38 53 2
7 Wörgl 2 0 38 20 0 38 58 1
8 Wacker II 0 4 41 0 20 41 61 10
9 Kufstein 2 2 44 20 10 44 74 8
10 Zirl 4 1 43 40 5 43 88 9

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten