Bernhard Mittermair, SC Imst: „Ziel unserer Mannschaft ist der Meistertitel in der Regionalliga Tirol!“

Der Februar 2020 gehört auf Ligaportal.at den Akteuren des Fußballs – wir stellen Spieler aller Ligen im Interview vor. Acht Mannschaften werden sich im Frühjahr 2020 erstmals den Titel in der Regionalliga Tirol ausmachen – Schwaz und Wörgl werden sich den Duellen in der Regionalliga West stellen. Hochspannung verspricht die Regionalliga Tirol – Platz eins und acht trennen nach der Punktehalbierung nur vier Punkte. Voll im Rennen um den Fixplatz in der ersten Runde des ÖFV Cups 2020/21 ist der SC Sparkasse Imst. Nur ein Punkt fehlt auf Leader SVG Reichenau. In etwas mehr als einen Monat geht es los – Imst spielt die erste Meisterschaftspartie 2020 in Zirl.

 

Werdegang

Bernhard Mittermair: „Ich bin 33 Jahre alt und spiele seit 2018 für den SC Imst. Begonnen habe ich beim FC Flaurling/Polling, dann Regionalliga Axams/Götzens, über Hall, Telfs und Reichenau ging es dann zuletzt nach Imst.

Frühjahr 2020

Bernhard Mittermair: „Ziele der Mannschaft für das Frühjahr: Meister in der Regionalliga Tirol, österreichischer Meister wird wieder einmal RB Salzburg. Für mich persönlich habe ich den Wunsch verletzungsfrei zu bleiben!“

Foto: CN12 Novak

Persönliches

Vorbild als Fussballer: Francesco Totti

Vorbild im Leben: Meine Eltern

Persönliche Ziele für die Zukunft: gesund bleiben,

Hobbies außer Fußball: Schifahren, Rennrad, Berggehen

Lieblingsfilm: Gladiator

Lieblingsmusik: Gigi D`Agostino bzw. italienische Musik