Imst holt Spielmacher aus der Regionalliga Nord Deutschlands

Nachdem der Sparkasse SC Imst einige Verträge mit wichtigen Spielern verlängert hat, holte man nun zwei starke Kicker für die Neuauflage der Regionalliga Tirol ab Herbst 2020. Trainer Herbert Ramsbacher betont, zwei absolute Wunschspieler nach Imst geholt zu haben. Bereits Anfang Juni zeichnet sich also schon eine sehr spannende Neuauflage des Grunddurchganges der höchsten Tiroler Spielklasse ab. Am Transfermarkt hält man sich nicht zurück - und das ist ja angesichts der noch immer unklaren Lage puncto nächster Saison überraschend. 

 

Marco Schultz kommt von Altona 93 aus Hamburg

Nach umfangreichen Transferverhandlungen und abklären aller notwendigen Details eines solchen Transfers, kann Imst einen weiteren Topzugang präsentieren - Marco Schultz, der Spielmacher der Altona 93 Regionalliga Nord aus Hamburg wird Imst in der kommende Saison verstärken.

Herbert Ramsbacher, Trainer Sparkasse SC Imst: „Nach den ersten Gesprächen mit Marco war klar, dass er allein durch seine Mentalität ein Aushängeschild für unsere neue Spielphilosophie sein kann. Dass der Transfer nun zustande kam, ist ein Verdienst aller Beteiligten im Verein. Neben den herausragenden sportlichen Qualitäten, schätze ich besonders seine Einstellung zum Sport und seine Bodenständigkeit. Ich bin überzeugt davon, dass unser derzeitiges Team enorm von unseren zwei letzten Neuverpflichtungen David Oberortner und Marco Schultz profitieren wird.“Marco Schultz: „Nach meinem Urlaubsaufenthalt in Imst, im vergangenen Jahr, war ich sehr begeistert von der Landschaft und der Umgebung. Ab diesem Moment habe ich, als Fußballinteressierter und aktiver Spieler, über die sozialen Medien, die vergangene Saison, des SC Imst verfolgt. Dass dadurch ein Kontakt, geschweige denn ein gemeinsames Vertragsverhältnis entstehen könnte, hätte ich nie gedacht. Aber, die Bemühungen und das riesige Engagement des Vereins haben meine Freundin und mich überzeugt, diesen, für uns sehr großen Schritt, zu gehen. Nun steht ein Umzug von Hamburg nach Imst auf dem Plan. Ich freue mich riesig auf die neuen Aufgaben und Herausforderungen, die auf mich, als Teil vom SC Sparkasse Imst, warten. Ich bin überzeugt davon, mit der Mannschaft, in der nächsten Saison, viel zu erreichen und möchte meinen Teil dazu beitragen, die sportlichen Ziele des Vereins zu realisieren. Für mich bietet der SC Imst ein super Gesamtpaket, um mich persönlich, beruflich und sportlich weiter zu entwickeln. Ich danke dem Verein sehr für ihr, mir entgegengebrachtes, Vertrauen.“

Zweter Top-Zugang: David Oberortner

Herbert Ramsbacher: „Mit David Oberortner hat ein absoluter Wunschspieler beim SC Sparkasse Imst 1933 unterschrieben. Durch seine Erfahrung und seinem Talent bin ich überzeugt, dass er dem Team enorm helfen wird. Auf dem Spielfeld ist Dave ein Leadertyp der jedem Spiel seinen Stempel aufdrücken kann. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit!“David Oberortner: “Ich freue mich auf die neue Herausforderung in einem jungen, motivierten Team. Die taktische Spielweise des Trainers gefiel mir sofort und kommt mir auf jeden Fall zu Gute.“

Matteo Peternell, Denis Muran, Joshua Harold, „Mitti“ Mittermair, Fabian Thurner, Thomas Moser und Rene Prantl haben ihren Vertrag – wie bereits bekannt – verlängert. Rene und Niko Schneebauer werden ebenfalls gemeinsam für den SC kicken.

Manuel Westreicher, Obmann Sparkasse SC Imst: „Wir freuen uns sehr über die drei Jungs, die uns für die kommende Saison bereichern werden. Trotz der Krise, haben sich alle Teams in der Regionalliga verstärkt und wir sehnen den Start und die ‚sportliche‘ Normalität herbei, da wir mit Herbert Ramsbacher und seinem Team gut aufgestellt sind und mit einer neuen Spielphilosophie die Zuschauer in der Velly Arena Imst Tirol begeistern wollen. Bei solchen Transfers ist insgesamt sehr viel Engagement und Wille nötig. Dafür bedanke ich mich beim Clubmanagement und der sportlichen Leitung. Unsere Talente im Kader und bei den Juniors sollen von solchen Spielern viel lernen und selbst dadurch weiter Gas geben, um ihre selbstgesteckten, sportlichen Ziele erreichen zu können. Unsere Besucher in der Velly Arena Imst Tirol werden auf alle Fälle viel Spektakel und guten Sport sehen - davon bin ich überzeugt. Dazu werden wir uns als Verein wieder ein Stück weiterentwickeln, um für die Stadt und das Tiroler Oberland ein sportliches und soziales Aushängeschild zu sein. Ich danke daher stellvertretend allen Fans, Sponsoren und Partnern die ein Teil der SC-Familie in dieser schwierigen Zeiten sind.“

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Tirol

Fußball-Tracker

Fußball-Tracker

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter