Regionalliga Tirol 2020/21 ist ausgelost!

Mit Riesenschritten geht es im Tiroler Fußball Richtung Meisterschaftsstart entgegen. Die Regionalliga Tirol startet bereits am ersten Augustwochenende, wobei sich auch das Teilnehmerfeld geändert hat. Die WSG Swarovski Tirol Amateure spielen für den FC Zirl, der sich in die Tirol Liga freiwillig zurückgezogen hat. Die WSG Amateure rücken als Tabellenfünfter der fertig gespielten Tirol Liga „Aufstiegssaison“ 2018/19 für Zirl nach, wobei Zirl ja damals der WSG um einen Punkt den Aufstieg weggeschnappt hat. Nach Corona – wenn man das schon sagen darf – hat sich auf den Trainerbänken viel geändert. Auch der SC Schwaz hat mit Georg Saringer einen neuen Trainer bekommen, der enorm viel Erfahrung mitbringt. Falls man Prognosen wagen darf, dürften Schwaz, Wörgl und Imst heiße Anwärter auf die Top-2 sein, Telfs und Reichenau sind starke Außenseiter.

 

Imst gegen Hall bereits zeitlich fixiert

Die erste Runde der Regionalliga Tirol 2020/21 steigt am 1. August 2020. Der SC Imst und die Haller Löwen werden sich um 18 Uhr gegenüberstehen – das ist schon fix. Imst hat durchaus den Kader schon in der Vorlaufzeit markant verstärkt, bei den Haller Löwen sitzt Akif Güclü nicht mehr auf der Trainerbank und somit steht Hall sicher vor einem Neustart. Das selbe gilt auch für den FC Kitzbühel, der in der ersten Runde SVG Reichenau empfängt. Einen echten Trainerfuchs hat sich der SC Schwaz geholt – Georg Saringer betreut den SC in der kommenden Saison und trifft zum Auftakt auswärts auf die WSG Tirol Amateure, die den Platz von Zirl in der Regionalliga einnehmen. Bei der WSG ist es natürlich aktuell - laut Trainer Martin Rinker - extrem schwer zu planen, da ja die erste Kampfmannschaft sich im letzten Spiel mit einem Dreier gegen Admira Wacker doch noch die tipico Bundesliga sichern könnte.

Erster großer Kracher: Wörgl gegen Telfs

Nach der Corona Pause sind Prognosen rein hypothetischer Natur, aber mit dem SV Wörgl wird sicher auch in der kommenden Saison wieder zu rechnen sein. Sicherlich einer der heißen Kandidaten auf die beiden Play-Off Plätze für die Regionalliga West, die ja dann erstmals in dieser Form im Frühjahr 2021 gespielt werden soll. Der Gegner von Wörgl in der ersten Runde ist ein schwer einzuschätzendes und sehr ehrgeiziges Team – die Kicker des SV Telfs. Das ist wohl aus heutiger Sicht die Schlagerpartie der Runde. Der FC Wacker Innsbruck II empfängt Kufstein, wobei die Gäste sicher alles daran setzen werden wieder eine Rolle ganz oben zu spielen.

Die Kracher der ersten Runden

Reichenau gegen Kufstein und Telfs gegen Hall steht in Runde zwei am Programm. Dann folgt schon die erste englische Woche mit den Partien Kufstein gegen Imst und Hall gegen Wörgl. In Runde vier treffen Kufstein und Telfs bzw. Schwaz und Reichenau aufeinander. In Runde fünf ist Schwaz in Telfs zu Gast.

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Tirol

Fußball-Tracker

Fußball-Tracker

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter