Kitzbühel-Spielmacher kehrt in die Regionalliga zurück – nach Wörgl!

Der SV Wörgl steht schon mitten in der Vorbereitung auf den Anpfiff in der Regionalliga Tirol – am 21. Juli 2020 kommt es um 19:30 Uhr zum ersten Kracher zuhause gegen Telfs. In drei Testpartien hatten die Kicker von Wörgl das Visier schon sehr gut eingestellt, die Mannschaft wurde durch Zugänge auch verstärkt. Ziel ist laut Sektionsleiter Markus Dorn in der Liga oben mitzumischen.

Trainingsabwicklung

Markus Dorn, Sektionsleiter SV Wörgl: „Wir haben am Montag, dem 29. Juni 2020 nach einen kurzen Pause mit der Vorbereitung auf die neue Saison gestartet. Ab Mittwoch, dem 2. Juli 2020 wurde Gott sei Dank wieder normal trainiert. Es sind bis zum Saisonstart schon die Testspiele fixiert!“

Kaderänderungen

Markus Dorn: „Zu uns kommen im Sommer Thomas Löffler (wird auch Nachwuchsleiter, kommt von Vöcklamarkt), Sascha Wörgetter (aus Westendorf), Andreas Wörndl, Hamid Aminpur, Tobias Auböck (alle drei vom SV Hall) und Hans Haderecker (SV Aubing aus München)! Unser Ziel ist es wieder vorne mitzumischen!“

Damit kehrt mit Sascha Wörgetter ein Spieler in die Regionalliga Tirol zurück, der schon beim FC Kitzbühel eine echte Stütze der Mannschaft war - Sascha Wörgetter. Drei starke Kicker der Haller Löwen und Thomas Löffler bzw. Hans Haderecker lassen Wörgl sicherlich zu einem der aussichtsreichen Anwärter auf einen der beiden Play-Off Plätze für die Regionalliga West werden. 

Testspielbilanz und Plan

Markus Dorn: „Absolviert wurden: Ellmau gegen Wörgl 0:10, Walchsee gegen Wörgl 0:8, Wörgl gegen Kundl 3:0 Geplant: 14.7.20: Söll gegen Wörgl (19 Uhr), 17.7.20: Wörgl gegen Reichenau (19.30 Uhr); 21.7.20: Wörgl gegen Fügen (19.00 Uhr), 25.7.20: Wörgl gegen Kuchl (18.00 Uhr).“

Ausblick

Markus Dorn: „Der große Wunsch vorerst ist mal dass Corona keine Unterbrechung oder andere Schwierigkeiten im Laufe der Meisterschaft verursacht. Eine spannende und interessante Meisterschaft in der Regionalliga wünschen wir uns!“