Lukas Lamp und der SC Imst: Ein großes Ziel ist der ÖFB-Cup 21/22!

Ligaportal.at Tirol präsentiert im Winter 2020/21 wieder herausragende Tirol Kicker und wir starten in der Regionalliga Tirol beim SC Sparkasse Imst. Im Gegensatz zur Eliteliga Vorarlberg soll ja der Grunddurchgang in der Regionalliga Tirol noch abgeschlossen werden und die Ausgangslage ist extrem spannend. Voll im Rennen um einen Play-Off Platz in der Regionalliga West ist doch sehr überraschend der SC Sparkasse Imst auf Tabellenplatz zwei – nach Verlustpunkten nur ein Punkt hinter Kitzbühel und zwei hinter Wörgl. Ein ganz fixe und äußerst flexible Größe puncto Spielposition im Team ist Lukas Lampert, den ligaportal.at Tirol aktuelle und persönliche Fragen gestellt hat.

 

Rückblick auf den Herbst 2020?

Lukas Lamp: „Wir haben als Team gezeigt wozu wir im Stande sind und haben versucht jedes Spiel zu dominieren. Die Gegner sollten sich auf uns einstellen und nicht umgekehrt. Auf dem zweiten Tabellenplatz zu überwintern ist natürlich eine sensationelle Leistung der Mannschaft.

Für mich persönlich war der Herbst eine weitere erfolgreiche Zeit im Dress des SC Imst. In einer gut funktionierenden Mannschaft zu glänzen ist natürlich nicht schwer, allerdings machte ich mir gegen Ende der Saison als "Allrounder" einen Namen in der Kabine. Nahezu jedes Spiel eine andere Position zu spielen ist nicht einfach, aber ich glaube, der Coach war ganz zufrieden mit mir.“

Wie ist man mit dem Verlauf der Herbstsaison zufrieden?

Lukas Lamp: „Wie schon erwähnt war unser Ziel jedes Spiel zu dominieren, was uns über weite Strecken den ganzen Herbst gelungen ist.“

Fußball und Corona, gerechtfertigte Maßnahmen?

Lukas Lamp: „Natürlich hat jeder seine eigene Meinung und die Frage richtig oder falsch spaltet Nationen. Schlussendlich müssen wir uns alle an die Maßnahmen der Regierung halten und Gesundheit steht bekanntlich an erster Stelle.“

Wie war die Stimmung innerhalb der Mannschaft?

Lukas Lamp: „Eines ist klar, der Witz ist uns nie ausgegangen. Wir sind eine eingeschworene Truppe mit sowohl jungen als auch alten Spielern, doch jeder versteht sich blendend und kein Fehler oder Versprechen bleibt unkommentiert.“

Titelfavorit und Ziele?

Lukas Lamp: „Es ist ein knappes Rennen um die vorderen Plätze und natürlich wünsch ich mir, dass am Ende wir ganz oben stehen. Ziel unsererseits ist es einen Fixplatz im Uniqa ÖFB-Cup zu ergattern, egal ob als Sieger des unteren Playoffs oder durch den Einzug ins obere Playoff. Natürlich wäre ein Meistertitel auch ganz schön.“

Was liegt Dir am Herzen? Persönlich und puncto Fußball?

Lukas Lamp: „Das wichtigste für mich ist einfach der Spaß an der ganzen Sache und dass man sich untereinander, ganz egal ob in der Mannschaft, der Arbeit oder im Klassenzimmer, gut versteht. Man sollte respektvoll mit jedem anderen Menschen umgehen, ganz gleich in welchem Verhältnis man zueinander steht.“

Deine Hobbys außer Fußball?

Lukas Lamp: „Gerne gehe icb mit Freunden auf den Berg und querfeldein wieder herunter, Snowboarden, Schwimmen und im Fitnessstudio den ein oder anderen Muskelkater zu provozieren.
Lieblingsmusiker? Chris Brown und Jason Derulo

Dein großes Idol?

Lukas Lamp: „Es ist nicht abwegig, dass mein großes Idol ein Fußballer ist, wobei es so viele herausragende Kicker in der Geschichte des Fußballs gab. Stand jetzt ist mein großes Idol José Gimenez von Atletico Madrid!“