Mehdi Rezk Redouani vom FC Wacker Innsbruck II im ligaportal.at Portrait

Der Amateurfußball wartet zu Ostern 2021 noch immer auf ein kleines Lichtzeichen in Richtung Start eines Mannschaftstrainings, aktuell ist sogar fraglich ob die Nachtragspartien der Hinrunde vom Herbst 2020 wegen den weiter sehr hohen Corona Infektionszahlen angepfiffen werden. In der Regionalliga Tirol sind wir am Ostermontag beim FC Wacker Innsbruck II zu Gast und haben Mehdi Rezk Redouani vor das Mikrofon gebeten. Die KM1 von Wacker Insnbruck hätte heute in der 2. Liga den Relegationsplatz erobern können, aber nach der 0:2 Niederlage von Austria Klagenfurt gegen Lafnitz hat auch Wacker Insnbruck bei BW Linz mit 1:2 verloren. So bleibt es spannend. Die drei Aufstiegsanwärter oder besser gesagt Aufstiegsrelegationskandidaten Austria Klagenfurt, Wacker Innsbruck und GAK trennen in der Tabelle nur drei Punkte.

 

Rückblick auf den Herbst 2020 aus persönlicher Sicht und aus jener der Mannschaft?

Mehdi Rezk Redouani: „Ich finde, dass wir sehr gut in die Saison gestartet sind und es war auch für die gegnerischen Teams überraschend, da wir in der letzten Saison fast abgestiegen wären. Am Ende haben wir leider einige Punkte verschenkt.“

Wie ist man mit dem Verlauf der Herbstsaison zufrieden?

Mehdi Rezk Redouani: „Ich bin mit der Herbstsaison nicht ganz zufrieden, da sicher mehr möglich gewesen.“

Fußball und Corona - waren die Maßnahmen gerechtfertigt bzw. Stellungnahme zur aktuellen Situation?

Mehdi Rezk Redouani: „Ich finde, dass die Maßnahmen gerechtfertigt waren, da man nicht einschätzen konnte, wie gefährlich das Virus war. Leider konnten wir die Herbstsaison nicht zu Ende spielen. Ich hoffe aber, dass wir sobald wie möglich wieder starten können.“

Wie ist die Stimmung innerhalb der Mannschaft?

Mehdi Rezk Redouani: „Ich finde die Stimmung in der Mannschaft ist super. Jeder versteht sich gut mit jedem.“

Wie läuft aktuell das Training ab?

Mehdi Rezk Redouani: „Zur Zeit müssen wir leider Individualtrainings absolvieren. Ich hoffe, dass wir so bald wie möglich wieder spielen dürfen, aber leider schaut es nicht gut aus und die Rückrunde wird ja nicht gespielt werden können.“

Titelfavorit in der eigenen Liga? Eigene Ziele und jener der Mannschaft?

Mehdi Rezk Redouani: „Ich finde, dass es in der Regionalliga keinen Titelfavoriten gibt, da alle Teams das Potenzial haben, die Liga zu gewinnen. Meine Ziele sind mich weiterzuentwickeln und höchstmöglich zu spielen. Das Ziele unserer Mannschaft ist es, dass wir uns weiterentwickeln.“

Wer wird in der Bundesliga Meister 20/21, wer steigt aus der 2. Liga auf?

Mehdi Rezk Redouani: „Meister 20/21: Redbull Salzburg. Aufsteiger aus der 2. Liga: FC Wacker Innsbruck. Ich denke, dass das Nationalteam im Viertelfinale der EM-Endrunde ausscheiden wird.“

Was liegt dir am Herzen? Persönlich und zum Thema Fußball?

Mehdi Rezk Redouani: „Ich möchte so schnell wie möglich wieder Fußball spielen.“

 

Deine Hobbies außer Fußball?

Fifa spielen

 

Lieblingsmusiker/in?

Soolking

 

Lieblingsschauspieler/in?

Omar Sy

 

Dein großes Idol?

Ronaldinho

 

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?