Vereinsbetreuer werden

Fügen schafft wieder einmal Ausgleich in letzter Sekunde – gegen die WSG Tirol Amateure

Die Abstiegsrelegation droht vier von fünf Vereinen des unteren Play-Off der Regionalliga Tirol, für den SV Innsbruck müsste ein kleines Wunder geschehen, um diese doch noch zu erreichen. Der SV Fügen macht einen Punkt in letzter Sekunde gegen die WSG Tirol Amateure, die Haller Löwen feiern einen extrem wichtigen 2:1 Erfolg gegen den SV Innsbruck. Wacker Innsbruck kämpft auch finanziell ums Überleben, damit man zumindest in der Regionalliga Tirol weiterspielen kann – falls man sportlich die Klasse halten kann. Dramatik pur im Mai 2022 im Kampf um den Klassenerhalt.

 

Schlechte Entscheidungen im Finish

Martin Rinker, Trainer WSG Tirol Amateure: „Sehr unglücklich und sehr bitter das Tor zum 2:2 in der 95. Minute. Ist aber eine ganz spezielle Stärke von Fügen in den letzten Sekunden noch Punkte rauszuholen. Wir haben im Finish leider naiv agiert, schlechte Entscheidungen getroffen. Begonnen haben wir mit einer gut heraus gespielten Situation die in der 6. Minute zur Führung durch Martin Schmadl. Fügen hat dann aber in der 18. Minute durch Manuel Jochriem ausgeglichen. Der eingewechselte Thomas Geris hat in der 65. Minute das 2:1 für unsere Mannschaft gemacht. Am Ende das 2:2 durch David Egger in der 95. Minute. Da war mehr möglich!“

Beste Spieler WSG Tirol Amateure: Mario Ackerl, Martin Schmadl

Wer muss in die Abstiegsrelegation?

Ähnliche Situation wie in der Qualifikationsrunde der Bundesliga. Auch in der Regionalliga Tirol ist für vier Mannschaften alles drin – Abstiegsrelegation oder Gruppensieg. Vier Spiele haben alle Mannschaften absolviert und für den SV Innsbruck wird es nach der 1:2 Niederlage in Hall extrem schwer dem Fixabstieg doch noch zu entgehen. Auf den Relegationsplatz fehlen sieben Punkte. Die Relegation droht aber faktisch der ganzen Liga. Fügen, Wacker Innsbruck II und Hall halten bei achtzehn Punkten, zwei Punkte weniger haben die WSG Tirol Amateure - aktuell am Abstiegsrelegationsplatz. Dann gibt es noch die Frage, ob und wie es mit Wacker Innsbruck weiter gehen wird. Aus aktueller Sicht ist wohl eine Teilnahme an der Regionalliga Tirol das höchste der Gefühle. Es könnten aber auch die Lichter ganz ausgehen, das wäre ganz bitter für diesen Traditionsverein. Nach letzten Meldungen will man versuchen den Konkursantrag der Sozialversicherung doch noch zu verhindern.

 


Transfers Tirol

Vereinsbetreuer werden

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Fußball-Tracker

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter