Wörgl dreht 0:2 in Reichenau und übernimmt Tabellenführung!

Unglaublich dramatische Partie zum Abschluss der dritten Runde der Regionalliga Tirol. Im Spitzenspiel stehen sich SVG Reichenau und der SV Wörgl gegenüber. Wörgl verschläft die ersten Minuten – Reichenau führt nach zwölf Minuten 2:0. In einer mitreißenden Partie dreht Wörgl ordentlich auf und kann in der Nachspielzeit mit einem 3:2 Erfolg sogar noch einen Dreier mit nach Hause nehmen.

2:0 für Reichenau nach zwölf Minuten

Unglaublich rasanter Start der Heimelf, die Gäste werden überrascht und eiskalt erwischt. David Glänzer trifft in der sechsten Minute und Philipp Thurnbichler legt in der zwölften Minute nach. Reichenau scheint ganz klar Richtung Dreier unterwegs, aber Wörgl kann das Kommando in dieser Partie übernehmen. Viel zusätzlichen Auftrieb für die Gäste durch den Anschlusstreffer in der 22. Minute. Nach einem Diagonalpass trifft Marcel Schmid zum 1:2. Emre Yildiz hat in der 27. Minute das 2:2 am Kopf – aber der Ball geht nur an die Querlatte. Wörgl weiter im Vormarsch – das 2:2 hängt in der Luft – aber Reichenau geht mit einer 2:1 Führung in die Pause.

Ligaportal.at Live-Ticker Reporter Hans-Peter Kessler zur ersten Halbzeit: „Die Gastgeber erwischten den besseren Start und lagen nach zwölf Spielminuten bereits mit 2:0 voran. Von den Gästen aus Wörgl war bis dahin nicht sehr viel zu sehen. Wer aber dachte, dass es mit Treffern der Gastgeber in kurzen Abständen weitergehen würde, wurde eines Besseren belehrt. In der 22. Spielminute kamen die Gäste zu ihrem ersten Treffer und kamen dann auch besser in das Spiel. Die größte Möglichkeit zum Ausgleich in der 27. Spielminute, als Emre Yildiz mit seinem Kopfball nur die Querlatte getroffen hat!“

Wörgl mit Blitztreffer und starker zweiter Hälfte

Wörgl startet ideal in Hälfte zwei. Eine starke Kombination und ein Stanglpass auf Hermann Achorner, der zum 2:2 einschießt. Eine rasante Partie, in der Wörgl die zweite Halbzeit gut kontrolliert. Allerdings hat Reichenau in der 72. Minute durch Alexander Oberwalder eine Großchance auf die neuerliche Führung. Wörgl setzt im Finish noch einmal nach und wird belohnt. Ein Schuss aus etwa sechzehn Meter, der Goalie von Reichenau kann den Ball nur wegschlagen und Fabian Friedl überzuckert die Situation am schnellsten. 3:2 für Wörgl – das 0:2 wurde – nicht unverdient – von den Gästen gedreht.

Ligaportal.at Live-Ticker Reporter Hans-Peter Kessler: „Für die Gastgeber begann alles so wunderbar - nach zwölf Minuten war man bereits mit zwei Treffern in Front. Damit sollte es sich in Sachen Tore für Reichenau bereits erledigt haben. Den Gästen gelang vor der Pause noch ein Treffer und nach dem Wiederanpfiff gelang dann sogar der Ausgleich. Das Ende ist bereits bekannt!“

Denis Husic, Trainer SV Wörgl: „Wir haben ganz einfach viel zu verhalten begonnen – haben dann aber siebzig Minuten tollen Fußball gespielt. Wir hätten schon früher das Spiel drehen können, aber umso erfreulicher, dass wir es dann doch noch rechtzeitig geschafft haben!“

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Tirol
Fußballreisen zur EM 2020
Fußballreisen zur EM 2020 - Ligaportal bringt dich zu den EM-Spielen des österreichischen Nationalteams
Fußball-Tracker
Fußball-Tracker

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter