Kufstein durchschlägt den gordischen Knoten – erster Sieg der laufenden Saison in Reichenau!

In der achten Runde der Regionalliga Tirol hat es für den FC Kufstein endlich geklappt. Nach einem 0:1 Rückstand bei SVG Reichenau nach zwei Spielminuten können die Kicker der Gäste das Spiel drehen und mit 2:1 gewinnen. Auf alle Fälle ist man damit auch die rote Laterne los. Wacker Innsbruck II müsste am Sonntag ab 17 Uhr gegen Kitzbühel gewinnen, um den letzten Platz der Liga verlassen zu können. In diesem Fall müsste Zirl die rote Laterne übernehmen.

 

Schnelles Gegentor für Kufstein

Für den FC Kufstein beginnt die Partie wieder einmal bitter. In der zweiten Minute schlägt es wieder im Kasten ein – Hannes Wibmer trifft für Reichenau und Kufstein muss einen ganz herben Rückschlag verdauen. Aber Kufstein lässt sich nicht hängen und ist die aktivere Mannschaft. Zwei sehr gute Möglichkeiten auf den Ausgleich werden aber wieder nicht genützt. So geht es mit einem 0:1 Rückstand in die Pause.

Die Partie steuert der 70. Minute entgegen – Kufstein lässt sich nicht beirren – versucht konzentriert von hinten nach vorne zu spielen. In der 68. Minute ein Bilderbuchangriff, den Klinsman Alejandro Calderon Buitrago erfolgreich abschließt. Kufstein will mehr und setzt nach. Eine ähnlich schöne Aktion kann in 79. Minute durch Lukas Hofmann erfolgreich abgeschlossen werden. Kufstein gewinnt mit 2:1 und feiert den ersten Sieg der laufenden Saison.

Beste Spieler: Stefan Schlichenmaier (li. V), Mathias Madersbacher (re. V), Lukas Hofmann (ST) vom FC Kufstein

Ognjen Zaric, Trainer FC Kufstein: „Ein brutales, nicht nötiges Gegentor zu Beginn aber dann hat meine Mannschaft richtig gute Moral gezeigt und wir sind schon in der ersten Hälfte zu guten Möglichkeiten gekommen. Die Angriffe wurden perfekt von hinten heraus gespielt und auf Grund des Chancenplus ist der Sieg absolut verdient. Wir sind sehr froh über diese drei Punkte!“

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter