Wacker Innsbruck II übernimmt nach Niederlage gegen Kitzbühel die rote Laterne

Für den FC Wacker Innsbruck II hat die Meisterschaft der Regionalliga Tirol höchst erfreulich begonnen – nach sechs Niederlagen in Folge trägt man aber nach Runde acht die rote Laterne. Auch im Heimspiel gegen den FC Eurotours Kitzbühel gab es nichts zu holen – eine 0:2 Niederlage.

 

Sicher nicht das beste Spiel von Kitzbühel

Michael Baur, Trainer FC Eurotours Kitzbühel: „Es war sicher nicht unsere beste Partie, wir haben schon viel besser gespielt und nicht drei Punkte geholt. Deswegen muss man zufrieden sein und ein Lob an die gesamte Mannschaft. Spieleröffnung und Passspiel waren heute ungenau – oder wenn man es negativ ausdrücken will – einfach ein wenig schlampig. Der Führungstreffer in der 19. Minute war allerdings allererste Güte – aus dreißig Meter genau ins Kreuzeck – von Bojan Margic. In der 70. Minute sind wir dann durch Mahamadou Karakodio mit 2:0 in Führung gegangen. Aber so richtig gut gelaufen ist es heute nicht. Selbst als wir in der letzten Viertelstunde einen Mann mehr am Feld hatten. In Summe aber ein verdienter und sehr sicherer Dreier!“

Bester Spieler: Bojan Margic vom FC Eurotours Kitzbühel

Platz eins und fünf trennen bereits sieben Punkte!

Nach acht Runden muss man wieder einmal erwähnen, dass es jetzt im Herbst 2019 darum geht das Eliteliga Play-Off im Frühjahr 2020 zu erreichen – also unter den Top-3 nach dem Grunddurchgang zu landen. Zehn Spiele sind noch offen und ganz oben stehen die üblichen Verdächtigen – mit einer Ausnahme. Telfs hätte wohl keiner auf Platz zwei erwartet, Schwaz ganz oben, Kitzbühel und Wörgl als Anwärter auf das Play-Off sehr wohl. Die Haller Löwen unterschätzt auch keiner mehr – nur vier Punkte fehlen auf Platz drei. Für Imst und Reichenau wird es schwer die Top-3 zu schaffen. Kufstein, Zirl und Wacker Innsbruck II müssen sich wohl auf Reisen innerhalb Tirols im Frühjahr 2020 einstellen – speziell für Kufstein ist das eine bittere Pille.

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten