Wacker Innsbruck II gewinnt gegen Telfs ohne zu überzeugen – Wörgl jubelt im ÖFB Cup!

Nur ein Spiel am Samstag in der Regionalliga Tirol – der FC Wacker Innsbruck II traf auf den SV Telfs. Wacker II konnte zwar vom Ergebnis her mit 3:1 klar gewinnen, der SV Telfs war aber durchaus ein starker Gegner und die Vorstellung von Wacker II war nicht berauschend. Wichtig sind aber die drei Punkte und die Tabellenführung, die wohl bis zur nächsten Runde halten wird. Kufstein spielt am Sonntag bei den WSG Tirol Amateuren, würde aber einen Kantersieg benötigen, um die Tabellenführung zu erobern. Drei Mannschaften der Regionalliga Tirol sind im ÖFB Cup engagiert – deswegen werden drei Partien der sechsten Runde erst im September ausgetragen. Wörgl konnte in der 1. Runde des ÖFB Cup heftig jubeln – mit einem 4:2 gegen Vöcklamarkt steht man in der zweiten Runde. Die Partie von Reichenau musste coronabedingt abgesagt werden, ebenso abgesagt das Spiel Schwaz gegen Hohenems.

 

Kein berauschendes Spiel

Wacker II startet sehr engagiert und mit Nachdruck in die Partie. Recht gute Möglichkeiten in den ersten dreißig Minuten, aber keine zählbaren Treffer. Die Konsequenzen kennt man im Fußball – die Gäste gehen überraschend in der 23. Minute durch Julius Perstaller in Führung. Aber Wacker reagiert sofort – im Gegenstoß das 1:1 durch Paolino Bertaccini und Wacker legt sieben Minuten später nach – Florian Kopp zum 2:1 – die Gäste ziemlich kalt erwischt. Mit 2:1 für Wacker geht es in die Pause.

Nach der Pause flaut die Partie leider weiter ab. Wacker gelingt zwar in der 57. Minute das 3:1 durch Denizcan Cosgun, aber Wacker verliert den Kontakt zum Spiel. So wird es eine zweite Hälfte die nicht sonderlich attraktiv ist, Wacker bringt aber die drei Punkte recht sicher ins Trockene.

Richard Slezak, Trainer FC Wacker Innsbruck II: „Telfs war ein starker Gegner, wir haben gut begonnen, aber das Tor nicht getroffen. Gott sei Dank haben wir dann aber schnell das 0:1 ausgeglichen und nachgelegt. In Hälfte zwei haben wir den Faden verloren, drei Punkte geholt aber die Leistung meiner Mannschaft war in Summe nicht berauschend!“