Rote Karte und Strafstoß gegen Hall – Kitzbühel gewinnt klar! [Video]

In den ersten zwanzig Minuten der Partie SV Hall gegen den FC Eurotours Kitzbühel zum Auftakt der zehnten Runde der Regionalliga Tirol hätte jede der beiden Teams in Führung gehen können. Dann eine Doppelbestrafung für Hall – rote Karte und Strafstoß. Hall wehrt sich nach dem 0:1 mit zehn Mann sehr tapfer, aber Kitzbühel gelingt dann doch das 2:0. Ab diesem Zeitpunkt eine klare Sache für die Gäste. Kitzbühel gewinnt 4:0 und setzt sich an die Tabellenspitze. Wacker Innsbruck II kann diese mit einem Erfolg gegen die Tirol Amateure am Samstag, dem 19.9.20, ab 16 Uhr wieder zurück erobern. Kufstein gegen Wörgl musste coronabedingt abgesagt werden. Imst könnte am Sonntag ab 17 Uhr mit einem Erfolg in Schwaz zur Tabellenspitze aufschließen, ebenso Reichenau, die um die selbe Zeit in Telfs antreten.

 

Doppelpack von Simon Viertler in Hälfte zwei

Das Spiel beginnt mit einer guten Möglichkeit für Simon Viertler – der Ball geht über das Tor, aber man erkennt sofort, dass die Gäste den offenen Schlagabtausch suchen. Aber auch die Haller Löwen kommen sehr gut in die Partie. Chancen auf beiden Seiten – einen Sitzer für Kitzbühel vergibt Philipp Zehentmayr nach einer Viertelstunde. Dann kommt es zur Schlüsselszene in dieser Partie. Foul am „letzten Mann“ von Marijan Bilic – Elfmeter und rote Karte. Hall nur mehr mit zehn Mann und Christian Pauli verwertet zum 1:0 für Kitzbühel. Die Haller Löwen stemmen sich nun gegen die drohende Niederlage, Pauli vergibt einen Sitzer auf das 2:0. Die Haller Löwen schaffen es in der ersten Hälfte keinen weiteren Treffer zu kassieren, Kitzbühel geht mit einer 1:0 Führung in die Pause.

Hall schafft es auch in Hälfte zwei dagegen zu halten, Kitzbühel übernimmt aber immer mehr das Kommando. In der 65. Minute ist es aber dann soweit. Maurice Entleitner trifft zum 2:0 für Kitzbühel. Ab diesem Zeitpunkt übernehmen die Gäste aber ganz klar das Kommando. Simon Viertler ist in der 77. und 86. Minute erfolgreich – das Spiel endet mit einem klaren 4:0 Erfolg für Kitzbühel.

Tor FC Kitzbühel 76

Mehr Videos von FC Kitzbühel

Mustafa Ayhan, Trainer SV Hall: „Wir haben sehr gut begonnen. Sowohl meine Elf als auch die Gäste hatten gute Möglichkeiten auf den Führungstreffer. Der Knackpunkt der Partie dann sicherlich die rote Karte gegen uns und der Strafstoß. Eine Doppelbestrafung, die es ja nach den neuem Regelwerk nicht mehr geben darf. Das war extrem bitter, aber meine Mannschaft hat wirklich tolle Moral gezeigt und mit einem Mann weniger sehr gut dagegen gehalten. Bis zum 0:2 ist das gelungen, dann sind wir aber eingebrochen. Sicherlich auch eine konditionelle Frage mit einem Mann weniger. Natürlich ein hochverdienter Erfolg für Kitzbühel, aber das 0:4 gibt nicht ganz den Spielverlauf wieder.“