Vereinsbetreuer werden

Schwaz kommt mit Sieg in Telfs dem Leader bis auf einen Punkt nahe!

Bereits nach den ersten drei Spielen der 15. Runde der Regionalliga Tirol kann man sagen, dass es an der Tabellenspitze noch enger geworden ist. Im ersten Schlager konnte der SC Eglo Schwaz beim Tabellenführer SV Telfs mit 1:0 gewinnen. Reichenau gewinnt in Kufstein mit 2:1 – bitter für Kufstein – damit sind wohl die Play-Off Träume ausgeträumt. Fügen holt sich am Tabellenende mit einem 4:2 gegen Hall drei wichtige Punkte. Der SV Wörgl hat damit die Chance am Samstag mit einem Sieg in Imst punktemäßig zu Telfs aufzuschließen. Für Imst ist es aber auch ein Pflichtdreier, falls man doch noch eine kleine Chance wahren will oben mitzuspielen. Reichenau bleibt weiter im Rennen – vier Punkte hinter dem Tabellenführer lassen noch alle Optionen offen. Kitzbühel muss gegen Wacker Innsbruck II ebenfalls voll punkten, um noch reale Chancen auf einen Platz unter den Top-2 zu haben.

 

Wunderschöner Siegestreffer von Schwaz

Auftakt zur englischen Runde in der Regionalliga Tirol und ganz klar ist wohl für alle, dass in den kommenden zehn Tagen die ganz großen Weichen puncto Play-Off gestellt werden. Bereits die Auftaktpartie am 22. Oktober 2021 ein absoluter Kracher. Schwaz hat die Chance - mit einem Erfolg beim Tabellenführer Telfs - bis auf einen Punkt an die Nummer Eins heranzukommen. Zwischenzeitlich sah es danach aus, dass Telfs ein Solo an der Tabellenspitze hinlegen könnte, aber in den letzten Runden hat sich das Feld immer enger zusammengeschoben. Telfs gegen Schwaz wird durch viele Zweikämpfe geprägt, hohe Bälle werden bevorzugt, Chancen sind Mangelware. Über 500 Zuschauer und Fans sehen am Emat aber trotzdem ein höchst interessantes Spiel. Die erste Großchance hat Schwaz, dann aber in Folge eine Möglichkeit für Telfs, die es aus Standards versuchen. Man benötigt aber nicht viele Finger, um die Torraumszenen abzählen zu können. In der 25. Minute ein starker Pass von Maximilian Wurm auf Patrick Knoflach, perfekte Weitergabe in die Schnittstelle zu Philipp Riegler und dieser überlupft den Tormann der Hausherren zur 1:0 Führung.

In Hälfte zwei ändert sich an der Spielcharakteristik wenig. Die Gäste versuchen mit Geduld auf die Chance zu warten, in der sich der Raum öffnet, Schwaz verteidigt zudem sehr konzentriert, lässt wenig zu. In der 85. Minute fast die Entscheidung – nach einer Ecke kann Telfs den Ball von der Linie kratzen. Ein Spiel mit sehr viel Einsatz, das am Ende Schwaz mit 1:0 gewinnt.

Beste Spieler SC Eglo Schwaz:Philipp Riegler, Patrick Knoflach, Sandro Neurauter

Akif Güclü, Trainer SC Eglo Schwaz: „Das erwartet schwere Spiel am Emat, wir haben uns sehr gut um die zweiten Bälle gekümmert. Nach der Führung sind wir sehr kompakt gestanden. Unter dem Strich ein verdienter Sieg mit einer unglaublichen Laufleistung. Meine Spieler haben den Matchplan super umgesetzt. Ein dickes Pauschallob für die gesamte Mannschaft!“

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!