Vereinsbetreuer werden

Schwaz legt mit Sieg gegen Wacker Innsbruck II vor!

Tabellenführer SC Eglo Schwaz hat in der letzten Runde der Regionalliga Tirol im Jahr 2021 ungefährdet drei Punkte gegen den FC Wacker Innsbruck II gemacht. Mit einem 4:2-Erfolg hat man die Tabellenführung abgesichert, Verfolger Wörgl bestreitet am 7. November 2021 um 14 Uhr das Schlagerspiel in Kitzbühel. Die Partie des SV Telfs gegen SV Fügen musste auf 10. November, Ankick 19:30 Uhr, verschoben werden. Die Frage ist also, welchen Polster Leader Schwaz in den Winter mitnehmen kann. In den letzten vier Runden des Grunddurchganges im März 2022 hat Schwaz das Team von Imst (A), SVI (H), Wörgl (A) und Kitzbühel (H) zum Gegner. Man kann also durchaus etwas Puffer brauchen – drei starke Gegner warten im März 2022.

 

Doppelschlag knapp vor der Pause für Schwaz

Schwaz mit einem günstigen Spieltermin – in der letzten Runde der Regionalliga Tirol im Jahr 2021 kann man den Verfolgern drei Punkte vorlegen. Allerdings hat Wacker Innsbruck II im Herbst 2021 schon für so manche Überraschung gesorgt. Und auch in Schwaz zeigen die Kicker der Gäste, dass man absolut mit dem Tabellenführer mithalten kann. Wacker - läuferisch und spielerisch mit einer sehr guten Leistung in den ersten Minuten - fordert Schwaz voll. In der 14. Minute dann aber doch die Führung für Schwaz – nach einem Pressball kann Patrick Knoflach zum 1:0 treffen. Das Spiel bis zur Halbzeitpause recht ausgeglichen, Schwaz kann dann aber doch mit einem Doppelschlag für die Vorentscheidung sorgen. Flanke von rechts von Patrick Knoflach auf Michael Knoflach und es steht 2:0. In der letzten Spielminute trifft Michael Knoflach zum 3:0 und bringt Schwaz dem Dreier schon sehr nahe. Die Gäste hatten in der ersten Hälfte eine konkrete Möglichkeit.

In der 53. Minute gelingt aber Wacker der durchaus verdiente Treffer zum 1:3 durch Robert Demeter. So richtig Spannung kommt allerdings nicht auf, denn vier Minuten später Strafstoß von Johannes Kinzner zum 4:1 für Schwaz. Faktisch die Entscheidung, Wacker kann noch auf 2:4 verkürzen, aber am Ende ist es doch ein sehr souveräner Sieg des Tabellenführers.

Beste Spieler SC Eglo Schwaz: Maximilian Wurm (MF), Michael Knoflach (ST), Rahman Jawadi

Akif Güclü, Trainer SC Eglo Schwaz: „Ein starker Gegner, am Ende aber doch ein aus meiner Sicht klar verdienter Dreier. Wir haben einige Chancen liegen gelassen, Wacker hat sehr mutig gespielt. Ein Plus, das für uns gesprochen hat, war, dass wir in Hälfte eins doch sehr effektiv gespielt haben. Großartig ist aber die Leistung der Mannschaft zu beurteilen, wenn man sich die Bilanz der letzten Wochen anschaut. Hut ab, großes Pauschallob für die ganze Mannschaft – eine Superleistung und somit gehen wir als Tabellenführer in die Winterpause. Dann folgen die vier entscheidenden Partien im März 2022.“

 

 

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!



Transfers Tirol

Vereinsbetreuer werden

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Fußball-Tracker

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter