Vereinsbetreuer werden

Imst nimmt Reichenau aus dem Play-Off Rennen

Ein Spiel ist im Jahr 2021 in der Regionalliga Tirol noch auszutragen – Telfs und Fügen treffen am 10. November 2021 aufeinander. SVG Reichenau erreicht in der letzten Herbstrunde ein 0:0 gegen SC Sparkasse Imst – die Chancen auf einen Platz unter den Top-2 sind nur mehr mathematischer Natur. Die beiden Play-Off Plätze werden sich in den verbleibenden vier Runden im März 2022 Schwaz, Kitzbühel, Wörgl und Telfs ausmachen.

 

Gute Nullnummer zwischen Reichenau und Imst

Den letzten Ball vor der Winterpause in der Regionalliga Tirol werden am 10. November um 19:30 Uhr Telfs und Fügen spielen. Telfs kann mit einem Dreier den zweiten Tabellenplatz erobern – zwei Punkte hinter Leader Schwaz. Im Duell zwischen Reichenau und Imst sind am 6. November keine Tore gefallen, Imst war dem Dreier aber wesentlich näher. Ein Dreier hätte aber nur mehr Reichenau wieder real ins Play-Off Rennen zurück gebracht. Das 0:0 zwischen Reichenau und Imst war aber an und für sich keine schlechte Partie – es haben nur die Szenen vor den Toren gefehlt – generell und speziell bei der Heimelf.

Beste Spieler SC Sparkasse Imst: Armin Hamzic (Innenverteidigung). Fabian Ponholzer (Aussenverteidiger), Rene Schneebauer (Mittelfeld), Stefan Lorenz (Mittelfeld)

Herbert Ramsbacher, Trainer SC Sparkasse Imst: „Die SVG Reichenau hat sechs ihrer acht Heimspiele gewonnen und ist auf ihrem Kunstrasen immer sehr schwer zu bespielen. Meine Jungs waren in der Arbeit gegen den Ball hervorragend und haben über neunzig Minuten keine Möglichkeiten der Heimelf zugelassen. In einem chancenarmen Spiel waren wir zweimal dem Torerfolg durch Rene Prantl und Matteo Peternell deutlich näher, aber im Abschluss fehlte die nötige Präzision und Durchschlagskraft!“

So geht es im März 2022 weiter – Ausblick auf das Play-Off der Regionalliga West

Zwischen 11. und 13.3.2022 wird die 19. Runde des Grunddurchganges gespielt. In der Winterpause kann sich einiges im Kader tun, allerdings ist ja schon die Pause an und für sich ein Faktor, durch den man nur schwer abschätzen kann, wer die besten Karten in den letzten vier Runden des Grunddurchganges hat. Die Top-2 nehmen für Tirol am Play-Off der Regionalliga West teil. Schwaz ist sicherlich der Favorit, gewinnt Telfs das letzte Spiel 2021 gegen Fügen, ist auch Telfs ein heißer Tipp. Dahinter lauern Kitzbühel und Wörgl, die sicherlich ein Wort mitsprechen werden. In der Regionalliga Salzburg stehen die beiden Teilnehmer des Regionalliga West Play-Off schon fest – der TSV St. Johann und die wiedererstarkte Austria Salzburg. In der Eliteliga Vorarlberg sind Hohenems und Admira Dornbirn die heißen Kandidaten für das Play-Off, Wolfurt könnte aber noch mitmischen. Nach Verlustpunkten führt Hohenems zwei Punkte vor Admira Dornbirn und vier vor Wolfurt.

 

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!



Transfers Tirol

Vereinsbetreuer werden

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Fußball-Tracker

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter