Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Kantersieg von Imst gegen Fügen – Dreier von Silz/Mötz und Kufstein

Nach der elften Runde der Regionalliga Tirol konnte der FC Kufstein die Tabellenführung durch das 2:2 von Schwaz gegen Reichenau mit einem 2:0 Erfolg gegen die WSG Tirol Amateure ausbauen. Auf Platz drei lauert aber weiterhin der Sensationsaufsteiger SPG Silz/Mötz – ein 2:1 im Derby gegen den SV Telfs und damit nur einen Punkt hinter Schwaz – mit einem Spiel weniger am Konto. Nach oben geht es für den SC Sparkasse Imst. Ein unerwartet klarer 7:2-Kantersieg gen den SV Fügen.

 

Problemloser Dreier von Kufstein gegen die WSG Tirol Amateure

Denis Husic, Trainer FC Kufstein: „Das dritte Spiel binnen einer Woche – eine Frage der Regeneration und dazu kam noch ein sehr tiefer Boden im Spiel gegen Wattens. In der ersten Hälfte haben wir in erster Linie gut verteidigt. Wir haben aber die Lücken bei den Gästen gesehen, wo sie eventuell zu knacken gewesen wären. Offensiv habe ich von der WSG kaum etwas gesehen. Faktisch ein Doppelschlag von meiner Mannschaft zur Vorentscheidung. Bojan Margic in der 50. Minute zum 1:0, Lukas Hofmann fünf Minuten später mit dem 2:0. Dazu kam noch ein Stangenschuss und zwei bis drei sehr gute Möglichkeiten!“

Kantersieg von Imst gegen Fügen

Thomas Schatz, Trainer SC Sparkasse Imst: „Nach der Niederlage in Wörgl haben wir versucht zu improvisieren. Ein schöner Angriff in der 14. Minute und das 1:0 durch Rene Prantl. Nur drei Minuten später das 2:0 durch Christoph Eller. Das war ein sehr glücklicher Treffer – ein echtes Steirertor. In den folgenden Minuten kein gutes Abwehrverhalten meiner Mannschaft. Das 1:2 durch Alexander Gründler und das 2:2 durch Florian Bischofer. Kurz vor dr Pause ist uns aber dann doch noch einmal der Führungstreffer gelungen – 3:2 durch Stefan Lorenz. In der zweiten Hälfte konnten wir sehrgute die Räume und unsere Schnelligkeit nutzen. Das 4:2 durch Stefan Lorenz in der 67. Minute, das 5:2 durch Rene Prantl. Nach dem vierten Treffer war die Partie eigentlich gelaufen. Das 6:2 ein weiterer Treffer von Rene Prantl aus einem Strafstoß. Kevin Tilg sorgt mit dem 7:2 in der Nachspielzeit für den Schlusspunkt. Ein ganz dickes Pauschallob – heute haben sich alle für mich bemüht!“

Der Aufsteiger Silz/Mötz siegt im Derby gegen Telfs

Christian Pöham, SPG Silz/Mötz: „Wie bekannt hat jedes Derby seine eigenen Gesetze. Die Jungs haben die taktischen Vorgaben super umgesetzt. Die 2:0-Führung durch Simon Plattner und David Stoppacher entsprach der ersten Halbzeit. Zweite Halbzeit haben wir es verabsäumt, das 3:0 nachzulegen und somit wurde die Partie nach dem Anschlusstreffer von Simon Ribis nochmals spannend. Am Ende war der Sieg für unsere SPG Familie verdient.“