Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Vier Treffer von Ertugrul Yildirim für die SPG Silz/Mötz bei den Haller Löwen

Die SPG Silz/Mötz hat zum Auftakt der 13. Runde der Regionalliga Tirol der Konkurrenz drei Punkte vorgelegt. Das 5:0 auswärts gegen den SV Hall setzt die Top-Teams weiter unter Druck. Leader Kufstein spielt am Samstag zu Hause gegen Fügen, Schwaz tritt in Imst an. Für die SPG Silz/Mötz geht es bereits am 4. Oktober 2022 mit der Nachtragspartie zu Hause gegen Reichenau weiter.

 

Coach von Silz/Mötz: „Sieg meiner jungen Mannschaft freut mich besonders!“

Helmut Kraft, Trainer SPG Silz/Mötz: „In der ersten Hälfte haben wir sehr gut gespielt. Wir konnten sehr viel Druck auf die Heimelf ausüben und haben sie in ihrer eigenen Hälfte festgenagelt. Es hat aber doch relativ lange gebraucht, bis wir das erste Tor erzielt haben. Ertugrul Yildirim trifft nach einer halben Stunde zum 1:0. Alle Tore, die folgen, fallen so wie das erste nach sehr schönem Kombinationsspiel. Der Torschütze von Treffer zwei in der 34. Minute und Treffer drei in der 36. Minute ist ebenfalls Ertugrul Yildirim. Weitere Tore sind also nach dem ersten Treffer sehr schnell gefallen. Mit 3:0 für die SPG geht es in die Pause.

Foto: Daniel Schönherr

Hall in dee rsten halben Stunde der zweiten Hälfte sehr stark – auch in der Offensive. Allerdings hat Hall dann Probleme, ab dem 16er gefährlich zu werden. Hall gelingt in dieser Phase kein Treffer, wir können aber noch zweimal in der letzten sehr starken Viertelstunde anschreiben. Clemens Walch und der vierte Treffer von Ertugrul Yildirim sorgen für einen 5:0 Erfolg. Von der Höhe her eine harte Sache für Hall, die allerdings offensiv im letzten Abdruck nicht gefährlich werden konnten. Mich persönlich hat es speziell sehr gefreut, dass wir heute mit einer sehr jungen Mannschaft so klar gewonnen haben. Der Altersschnitt lag bei 21,8 Jahren, fünf routinierte und sehr wichtige Spieler haben heute gefehlt. Aus dieser Sicht glänzt dieser klare Erfolg ganz besonders!“