Reichenau setzt sich klar an die Tabellenspitze

altaltNach der zweiten Runde der UPC Tirol Liga gibt es nur mehr eine Mannschaft ohne Punkteverlust – die SVG Reichenau. Der Meister des Vorjahres gewann auch beim SC Kundl nach ereignisloser erster Halbzeit klar mit 3:0. Damit liegt Reichenau nach zwei Runden abermals an der Spitze der Tabelle – die Jagd ist eröffnet!

Von beiden Mannschaften kann man nach den gezeigten Leistungen in der ersten Runde Fußballkost vom Allerfeinsten erwarten. Die Enttäuschung in der ersten Halbzeit ist groß – ein übervorsichtiges Spiel beider Mannschaften erzeugt keinerlei Höhepunkte. Die Hoffnung auf Besserung begleitet Kicker, Trainer und Fans in die Pause.

Schnelles Tor von Reichenau

Drei Minuten nach Wiederanpfiff schießen sich die Reichenauer den Frust von der Seele. Kevin Radi erzielt das 1:0 für die Gäste. Die Kicker von Florian Schwarz kommen immer besser ins Spiel und Patrick Steinkellner baut die Führung in der 70. Minute auf 2:0 aus. Damit ist die Partie gelaufen – das 3:0 durch Fabian Saurer acht Minuten später verschafft Reichenau auch das mit Abstand beste Torverhältnis nach dem zweiten Spieltag der UPC Tirol Liga.

Florian Schwarz, Trainer SVG Reichenau:

„Ein souveräner Auftritt meiner Mannschaft – es gab von der ersten Minute an keinen Zweifel, wer als Sieger vom Platz gehen wird. Der Gegner hatte faktisch keine Torchance. Die gesamte Mannschaft hat gut gespielt, man kann nicht wirklich einen Kicker hervorheben."

 

 

JETZT FAN VON UNTERHAUS.TIROL WERDEN!

 von Redaktion

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Tirol

Fußball-Tracker

Fußball-Tracker

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter