Tirol Liga

Coach der Wattens Amateure: „Schritt für Schritt – und der nächste ist die Eliteliga im Herbst 2019!“

Der nächste Schritt für die Fußballfans in Tirol ist zunächst einmal extrem spannende Rückrunden im Frühjahr 2019 – in jeder Klasse sind fünf Aufstiegsplätze zu vergeben. In der Tirol Liga haben die WSG Swarovski Wattens Amateure zwei Punkte Rückstand auf die Nummer fünf Zams. Am vorletzten Märzwochenende wartet bereits der Kracher zuhause gegen den SK St. Johann, eine Woche später ist Kematen zu Gast und dann das Asuwärtsspiel in Volders. Für die Wattens Amateure könnten also sehr schnell die Weichen gestellt sein, ob man sich dann im Herbst wirklich mit Wörgl, Schwaz und Kitzbühel messen kann. Testspiele gegen diese Gegner sind bereits in der Wintervorbereitung angesetzt.

 

Testspiele für den Ernstfall!

Martin Rinker, Trainer WSG Swarovski Wattens Amateure: „Wir sind am 7. Jänner in die Vorbereitung gestartet und der Kader wird unverändert bleiben. Unser Ziel ist natürlich ganz klar: wir wollen die Top-5 und damit die Eliteliga erreichen. Wir werden alles unternehmen, damit das auch gelingt. Auch unsere Vorbereitungsspiele haben wir bereits fixiert. Am 19.1. geht es am Besele gegen die AKA Tirol U18 – Ankick ist um 14 Uhr. Eine Woche später ist Zell am Ziller der Gegner und dann im Februar bzw. März testen wir gegen Schwaz, Wörgl und Kitzbühel. Das sind dann auch jene Mannschaften, gegen die wir in der Eliteliga im Herbst 2019 spielen werden – wenn wir unser Ziel die Top-5 in der Tirol Liga zu erreiche - schaffen.“

 

Testspielübersicht Tirol Liga Winter 2019

Ligareform

Martin Rinker: „Natürlich hat alles Vorteile und Nachteile – aber vor allem muss man für neues offen sein. Und deswegen bin ich sehr gespannt was die Reform bringen wird. Ich verstehe aber natürlich auch die Einwände der Regionalligisten – aber trotzdem werden die fünf Tirol Ligisten die aufsteigen werden keine Punkte zu verschenken haben. Ich erwarte wir eine spannende und abwechslungsreiche Meisterschaft in der Eliteliga. Ebenso haben die Top-Teams der Landesligen absolut das Potential in der Tirol Liga mitzuhalten. Auch dort wird es keine „leichten“ Spiele geben wo man die Punkte nur abholen muss. Die Tirol Liga 2019/20 wird aus meiner Sicht eine sehr gute Landesliga werden. Für uns kann es aber nur Schritt für Schritt nach oben gehen. Klar kann man es als Optimist andenken der Kampfmannschaft dann eine Liga weiter noch oben zu folgen. Aber zunächst heißt das Ziel von Wattens II zunächst mal Eliteliga im Herbst 2019.“

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker
Transfers Tirol

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter