Imst verteidigt mit Kantersieg gegen Völs Tabellenplatz zwei

Nach der aktuellen Lage sind insgesamt vier Plätze in der Eliteliga ab Herbst 2019 zu vergeben. Die Haller Löwen – Leader in der Tirol Liga – haben einen Platz wohl schon fix. Dahinter ein unglaubliches Gedränge um die drei weiteren Plätze – es könnten aber noch vier werden falls sich die Wacker Innsbruck Profis doch noch in der Bundesliga halten können. Die Gewinner am Osterwochenende sind sicher der SC Sparkasse Imst mit einem 7:1 Kantersieg gegen den SV Völs und die WSG Swarovski Wattens Amateure mit einem 9:1 in Zams. Imst hat aktuell zwei Punkte Vorsprung auf Wattens, Telfs und St. Johann – wobei Telfs und St. Johann zu Ostern nur einen Punkt sammeln konnten. Kematen ist definitiv wieder im Spiel – drei Punkte fehlen auf Platz drei. Zams hat viel Boden verloren und Zirl versucht mit einem neuen Trainer die Wende zu schaffen – Trainerlegende Martin Hofbauer soll es noch richten – aber nach dem 1:1 gegen Natters fehlen bereits sieben Punkte.

 

Imst mit mitreißender Partie gegen Völs!

Ein echtes Fußballfest für die Fans der Heimelf. Bereits nach vier Minuten die Führung durch Bernhard Mittermair und einige Möglichkeiten auf den zweiten Treffer in Folge. Völs kann sich aber lange Zeit gut wehren, im Finish der ersten Hälfte wird die Partie aber faktisch entschieden. Joshua Harold und Fabian Thurner per Strafstoß stellen auf 3:0 für die Heimelf. In den ersten Minuten der zweiten Hälfte die beste Phase der Gäste und durch Valentin Petrov auch das 1:3 in der 52. Minute. Imst reagiert aber im Gegenzug – Matthias Mimm mit dem 4:1. Imst trifft noch dreimal. Mathias Mimm, Bernhard Mittermair und Marvin Schöpf schließen eine ziemlich einseitige Partie mit einem Kantersieg für Imst ab. Das 7.1 bringt Imst auch die beste Tordifferenz hinter den sicher nicht mehr einholbaren Haller Löwen.

 

Beste Spieler: Bernhard Mittermair und Thomas Moser (SC Sparkasse Imst)

 

Sladjan Pejic, Trainer SC Sparkasse Imst: „Eine absolute Topleistung meiner Mannschaft. Wir waren ganz klar überlegen und haben nach dem 1:3 wieder so richtig Gas gegeben. Ein Großteil der Tore wurde perfekt herausgespielt – absolut sehenswert!“

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter