Tirol Liga

Die Tiroler Meister und Aufsteiger 2018/19

Ausgedehnte Meisterfeiern finden am 15. Juni 2019 in Tirol statt – Ligaportal.at Tirol bringt zunächst eine Zusammenfassung jener Orte und Städte, in denen gefeiert wird. Aktuell ist es deswegen schwierig Stellungnahmen der Meistertrainer zu bekommen – wir holen die Einzelberichte aber schnellstmöglich nach und gratulieren allen Meistern und Aufsteigern sehr herzlich. Die Redaktion bedankt sich an dieser Stelle noch einmal für die grandiose Zusammenarbeit mit den Trainern und Funktionären und wünscht einen erholsamen und schönen Urlaub. Gemeinsam freuen wir uns schon auf eine spannende Saison 2019/20.

 

Tirol Liga

Die Entscheidung über den vierten Aufsteiger in die Eliteliga ist bereits am 14. Juni gefallen – der FC Zirl hat es mit einem 8:0 gegen Zams geschafft. Als Meister stand schon lange Hall fest, Telfs und Imst komplettieren das Aufstiegstrio in die Eliteliga.

Landesligen

In der Landesliga Ost stand Fügen als Meister fest und hat auch das letzte Spiel bei der SPG St. Ulrich/Hochfilzen mit 3:1 gewonnen. Ebbs hat sich mit einem 3:1 gegen Schwoich neben dem Meister den Auftsieg in die Tirol Liga gesichert. Im Westen holt die SPG Silz/Mötz den Titel, Mils lässt nichts mehr anbrennen und gewinnt gegen Reutte 5:2 und wechselt mit Silz/Mötz in die Tirol Liga.

Gebietsligen

Münster erobert in der letzten Runde in der Gebietsliga Ost den Meistertitel – 2:0 bei der SPG Rinn /Tulfes. Kirchdorf kommt in Kramsach über ein 1:1 nicht hinaus und wird Vizemeister. Thiersee schafft als dritte Mannschaft den Aufstieg in die Landesliga. In der Gebietsliga West erobert Landeck recht klar den Titel, zweiter Aufsteiger ist der IAC.

Bezirksligen

Im Osten lässt Weerberg (2:1 in Wildschönau) nicht mehr anbrennen und wird Meister. Vomp schafft klar Platz zwei und steigt ebenfalls auf. Meister Zirl II verliert im Westen die letzte Partie gegen Sölden 2:4, Götzens (3:1 in Paznaun) und Rietz (4:0 gegen Sistrans) sind die weiteren Aufsteiger in die Gebietsliga.

1. Klasse

Unglaublich spannenden Finish in der 1. Klasse Ost. Der SK Zell am Ziller holt in der letzten Runde den Titel mit einem 4:2 in Hall. Erl verliert in Bad Häring 1:2 und muss sich mit dem Vizemeistertitel begnügen. Kitzbühel II (3:0 gegen Kolsass/Weer) und - trotz einer 3:4 Niederlage gegen Achensee - schafft Aschau ebenfalls den Aufstieg. Im Westen wird Wacker Innsbruck 1c Meister – ebenfalls nach oben geht es für Veldidena und Imst II.

2. Klasse

Die Entscheidungen sind bereits am Mittwoch gefallen. Meister in der2. Klasse Ost ist die SPG St. Ulrich/Hochfilzen, in der 2. Klasse Mitte der FC Seefelder Plateau II, in der 2. Klasse West St. Leonhard und in der 2. Klasse Zillertal Wattens 1c. Die weiteren Aufsteiger in die 1. Klasse werden per Relegation ausgespielt. Am 16. Juni konnten sich in der ersten Relegationsrunde Telfs II und Oberes Gericht für die 1. Klasse qualifizieren. Am 20. Juni wird zwischen Fügen II und Thiersee II der letzte Aufsteiger in die 1. Klasse ermittelt. 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Tirol

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter