Manuel Flunger, SPG Silz/Mötz: Remember The Name!

Der Februar 2020 gehört auf Ligaportal.at den Akteuren des Fußballs – wir stellen Spieler aller Ligen im Interview vor. Heute macht ligaportal.at Tirol einen Blick in die Nachwuchsabteilung der SPG Silz/Mötz und stellt stellvertretend für die ausgezeichnete Nachwuchsarbeit einen blutjungen Kicker mit sehr viel Potential vor – Manuel Flunger. In einem Monat startet die Tirol Liga in die Rückrunde - die Vorfreude und Spannung steigt!

 

Werdegang, Ziele und Favoriten

Manuel Flunger: Ich bin fünfzehn Jahre alt und spiele seit 2011 für die SPG Silz/Mötz. Seit der Kindheit spiele ich im Nachwuchs der SPG. Ziele der Mannschaft für das Frühjahr 2020: Alles gewinnen! Über Fragen wie Titelfavorit in der eigenen Liga hab ich mir noch gar keine Gedanken gemacht. Ich bin auch nicht in der Position um solche Vermutungen in den Raum zu stellen, da ich die Mannschaften, die in unserer Liga mitspielen, zu wenig kenne. Ich kann nur sagen, dass ich alles in meiner Macht stehende tun werde um die Mannschaft bzw. den Verein zu unterstützen und mein bestes im Spiel und Training geben. Von der EM Endrunde lasse ich mich im Großen und Ganzen überraschen. Österreich hat einen guten Kader mit jungen, aber auch erfahrenen Spielern und ich glaube sie werden ein gutes Bild abgeben!“

Persönliche Ziele für das Frühjahr 2020: Fokus im Training und wenn möglich auch im Spiel zeigen. Die Erfahrungen, die ich sammeln darf, mitnehmen und an den Herausforderungen, die mir begegnen, wachsen!

Vorbild als Fußballer: Im jetzigen Fußball gibt es bis auf wenige Ausnahmen keine Spieler, die mich wirklich begeistern. Mein Vorbild ist Paolo Maldini, der zum einen fußballerisch eine Legende war und isz, aber auch mental ein unglaublicher Spieler war und mich schon immer beeindruckte!

Vorbild im Leben: Meine Eltern, die mir stets alles ermöglichen und mich in jeder Lebenslage unterstützen und mich zu dem Menschen geformt haben der ich jetzt bin!

 

Manuel Flunger mit Trainer Aleks Matic - Foto: SPG Silz/Mötz

 

Persönliche Ziele für die Zukunft: HTL absolvieren und weiterhin viele schöne Momente mit Freunden und Familie erleben. Meine Ziele und Träume nicht aus den Augen verlieren und weiterhin viele Erfahrungen sammeln.

Persönliches Anliegen Thema Fußball: Es gibt kein „zu jung“ im Fußball, man muss fokussiert und konzentriert arbeiten, professionell und reif im Spiel und auch im Training sein - so schaffst du es immer.

Sonstige Hobbies außer Fußball: In meiner Freizeit fahre ich mit Freunden viel Ski. besonders das Fahren außerhalb der Skipiste habe ich für mich entdeckt!

Lieblingsmusik, Sänger, Sängerin: An Matchdays habe ich eine Spotify Playlist die ich gerne höre - einer meiner Favoriten dieser Playlist ist „Remember The Name“ von Fort Minor. An anderen tagen höre ich fast nur Rap, vorwiegend deutsch, aber auch einige Lieder von amerikanischen Rappern haben es in meine Top-Tracks geschafft.

Lieblingsfilm, SchauspielerIn: „Deadpool“ - Mark Wahlberg

Trainer Aleksandar Matic über Manuel Flunger und den SPG Nachwuchs: „Manuel trainiert seit dem Sommer mit der ersten Mannschaft. Er ist gut in die Mannschaft integriert und die Mannschaft respektiert und liebt ihn, weil er sein bestes im Training und im Spiel gibt. Manuel kann mehrere Positionen spielen, ich lasse ihn Innenverteidiger spielen und er macht des super wie Jaap Stam! Die SPG Familie hat eine neue Generation von Fußballern: Rahman Akyol, Kevin Jurgec, Noah Wille, Matteo Wurm, Manuel Flunger und noch paar sehr gute Spieler von unseren jungen Gladiatoren – zwei Kampfmannschaften und der komplette Nachwuchs bis zum Kindergarten!“

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten