SK St. Johann hat bereits vier Testspiele fixiert

Nur mehr etwas mehr als ein Monat und im Tiroler Unterhaus wird wieder der Ball rollen. Im Juli 2020 wird massiv getestet und fast jede Mannschaft hat in Rekordzeit ein Testspielprogramm erstellt. Beim SK St. Johann sind Anfang Juli vier Testspiele fixiert, der Kader wurde ja bereits im Winter verändert und nun werden auch sechs junge Talente der U18 hochgezogen. Trotz „Wiederholung“ der Meisterschaft der Tirol Liga ist ein Gegner für St. Johann neu und einer fehlt. WSG Swarovski Tirol II durfte in die Regionalliga Tirol „aufsteigen“, da Zirl auf eigenen Wunsch eine Etage tiefer spielen wollte.

 

Trainingsplan

Roland Springinsfeld, Trainer SK St. Johann: „Da im Großen und Ganzen immer auf freiwilliger Basis trainiert wurde, wird der offizielle Trainingsstart in St. Johann am Montag, dem 6. Juli sein. Also fünf Wochen Vorbereitung bis zum ersten Tiroler Liga Spiel, dazwischen liegen Trainingseinheiten, Vorbereitungsspiele und für das Teambuilding wird auch noch was gemacht.

Kaderänderungen

Roland Springinsfeld: „Zu unseren Winter Neuverpflichtungen Michal Cmarko, Christoph & Philip Bader, Matteo Kogler und Nobojsa Vukovic kommen von der eigenen U18 Mannschaft sechs sehr vielversprechende Talente für die Zukunft zum Kader hinzu. Die Ziele des Vereines sind für dieses Jahr der Klassenerhalt bzw. es werden die Spieler am Rasen entscheiden wo die Reise hingeht. In weiterer Folge möchten wir uns in der Tiroler Liga etablieren und unsere Eigenbauspieler in der Tiroler Liga integrieren. Sofern diese nicht von umliegenden Vereinen mit "Trainings- und Spielgeld" abgeworben werden!“

Mit Anfang Juli 2020 sind vier Testspiele fixiert:

Freitag 10.7. SK St. Johann gegen SC Schwoich - Koasastadion St. Johann - 19 Uhr

Dienstag 14.7. SK St. Johann gegen SC Kirchberg - Koasastadion St. Johann - 19 Uhr

Freitag 17.7. SK St. Johann gegen FC Kufstein (RLW) - Koasastadion St. Johann - 19 Uhr

Dienstag 21.7. SV Brixen gegen SK St. Johann - Brixen - 19:30 Uhr

Der gesamte SK St. Johann freut sich das der Trainings- und Spielbetrieb wieder beginnen kann. Wünsche allen Vereinen eine verletzungsfreie Spielsaison 2020/21!“

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten