Viele Fragezeichen bei der Neuauflage der Tirol Liga 2020/21

Am zweiten Augustwochenende geht es endlich wieder los und viele Teams der Tirol Liga haben doch markante Veränderungen hinter sich. Zum Teil gibt es neue Trainer und doch sehr stark veränderte Kader. Erstes Fragezeichen ist wie stark Zirl nach dem freiwilligen „Abstieg“ aus der Regionalliga Tirol auftreten kann – zunächst muss man einmal neun Strafpunkte auf das Feld aufholen. Bitter verlief 2019/20 vor allem für den SVI, der ja schon acht Punkte Puffer auf den ersten Nichtaufstiegsplatz hatte. Kann man die Vorstellung vor Corona wiederholen? Auch die SPG Silz/Mötz ist extrem schwer einzuschätzen und natürlich steht über allem noch das große Fragezeichen, wie man in der Praxis das Handling andenken wird, sollte es zu einer oder mehreren Corona Infektionen bei den Spielern kommen. Diese Problematik wirft ja leider einen großen Schatten auf den geplanten Neustart des Fußballs in Österreichs Unterhaus mit Anfang August 2020.

Halbzeitmeister 19/20 startet auswärts gegen Silz/Mötz

Natters gegen Kematen wird wohl das Auftaktspiel der neuen Saison werden – denn die Partie ist bereits für Freitag, 7.8.20 um 18 Uhr fix angesetzt. Kematen lag im Herbst 2019 im oberen Tabellenmittelfeld, Natters im unteren. Es könnte also eine sehr enge Partie werden. Kundl gegen Ebbs ist einer der Kracher der ersten Runde – beide Teams haben in der Hinrunde 2019/20 dreiundzwanzig Punkte geholt und waren im sicheren Tabellenmittelfeld Nachbarn. Völs gegen Kirchbichl sieht sicherlich das Team von Kirchbichl als Favorit, neu auf der Trainerbank von Völs nach dem Rückzug von Hans Glabonjat ist Hannes Brecher. Der „Herbstmeister“ 2019/20 ist auswärts bei der SPG Silz/Mötz im Einsatz – der SV Innsbruck ist sicherlich Favorit in dieser Partie. Zams und Volders ist eine weitere Partie der ersten Runde und der Neuling Zirl tritt auswärts in St. Johann an. Zirl hat sich ja freiwillig aus der Regionalliga Tirol zurückgezogen und WSG Tirol II ist eine Etage höher gerückt. Mils gegen Söll und Union Innsbruck gegen Fügen runden die erste Runde 20/21 in der Tirol Liga ab.

Wie stark kehrt Zirl in die Tirol Liga zurück?

Mit Fügen gegen Kundl, Kirchbichl gegen Natters und Ebbs gegen Mils geht es in Runde zwei weiter. Der SVI spielt in Runde drei auswärts in Natters, Fügen in Mils und Kundl gegen Kematen ist wohl die brisanteste Partie am vorletzten Augustwochenende. Zirl bekommt es in Runde vier zuhause mit Ebbs zu tun, Fügen empfängt Söll und Natters spielt in Volders. Anfang Septemebr Runde fünf mit Kematen gegen Völs und dem Kracher Kirchbichl gegen Silz/Mötz.

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Tirol

Fußball-Tracker

Fußball-Tracker

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter