Vereinsbetreuer werden

Tirol Liga 21/22: Innsbrucker Stadtderby und Duell der Aufsteiger zum Auftakt!

Die Vorfreude ist riesengroß – in drei Wochen startet die Meisterschaft der Tirol Liga 21/22 und alle hoffen, dass es nach zwei Jahren wieder eine vollkommen normale Saison sein soll. Bereits in der ersten Runde – vom 23. bis 25. Juli 2021 – gibt es einige echte Kracher. Die Aufsteiger stehen durchaus im Fokus – denn der IAC empfängt im Derby die Union Innsbruck. Die beiden anderen Aufsteiger Münster und Prutz/Serfaus stehen sich in einem direkten Duell gegenüber.

 

Nicht mehr dabei

Als Aufsteiger fehlen zunächst der SV Fügen und der SV Innsbruck – für die beiden gilt es, sich in der kommenden Saison in der Regionalliga Tirol zu bewähren. Söll ist auf eigen Wunsch in die Landesliga gegangen, sportlich wäre es aber die selbe Konsequenz gewesen, den Zirl hat trotz neun Maluspunkten ebenso vier Punkte am Konto, allerdings fünfundzwanzig Gegentore weniger erhalten.

Die Favoriten

Extrem starker Kader – aber am Ende hat es für die SPG Silz/Mötz doch nicht zum Aufstieg gereicht. Die SPG aber sicherlich wieder im engsten Kreis der Titelanwärter. Kundl hat extrem positiv überrascht, ebenso Volders und Natters. Zirl darf man nicht unterschätzen, auch die Aufsteiger könnten überraschen. 

Mittelfeld oder ganz oben?

Der SK St. Johann, Mils, Völs, Ebbs, Kematen und Kirchbichl sollte man auf der Rechnung haben. Ebenso Zirl, in diesem Team steckt sehr viel Potential. Für Zams und die Union Innsbruck geht es um den Klassenerhalt, aber in dieser ausgeglichenen Liga ist der Weg nach oben und der nach unten oft auch eine Frage, wie man in die Saison starten kann.

Starke Aufsteiger

In der Relegation zwischen Brixen und dem IAC hatte Brixen nach einem 2:0 Erfolg beim IAC eigentlich schon den Fuß ganz klar in der Tirol-Liga-Tür. Der IAC tritt aber in Brixen noch stärker auf und gewinnt 5:2 – damit eine weitere Mannschaft aus der Landeshauptstadt in der Tirol Liga mit dabei. In der Landesliga Ost holte sich Kufstein II den Titel, darf aber nicht aufsteigen. Damit schafft es Münster – nur einen Punkt hinter Kufstein nach der gewerteten Hinrunde und den Nachtragspartien im Juni 2021. Im Westen gab es ein Fotofinish zwischen Prutz/Serfaus und dem IAC – Prutz holt sich mit einer um zwei Treffer besseren Tordifferenz den Titel, der IAC schafft den Aufstieg über die Relegation gegen Brixen.

Die erste Runde

Vom 23. bis 25. Juli geht es los. Die Tirol Liga startet wie fast alle Unterhausligen - und natürlich auch die Bundesliga - am vorletzten Juliwochenende. Es kommt mit IAC gegen Union Innsbruck zum ersten Stadterby, Silz/Mötz empfängt Zirl. Natters gegen Völs und Volders gegen Kundl sind weitere Partien. Mils spielt in Ebbs, Kematen in St. Johann und Zams in Kirchbichl. Im Duell der Aufsteiger stehen sich Münster und Prutz/Serfaus gegenüber.

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!